+

Unfall passierte vermutlich schon am Mittwoch 

Bergsteiger verunglückt tödlich an Rotwandlspitze

Mittenwald - An der Rotwandlspitze im Karwendel ist ein 54 Jahre alter Bergsteiger tödlich verunglückt. Der Mann stürzte den Angaben zufolge rund 400 Meter tief und wurde am Donnerstag in der Roßlahne, einer Felsrinne, tot gefunden.

Laut Polizei rutschte der aus Bamberg stammende Mann vermutlich schon am Mittwochnachmittag ab, nachdem er zuvor den fast 2200 Meter hohen Gipfel erklommen hatte. Der 54-Jährige war allein unterwegs gewesen.

Vorher hatte ein Pensionsbesitzer in Mittenwald den Gast als vermisst gemeldet, woraufhin zwei Hubschrauber und die Bergwacht die Suche aufnahmen. Nach der Bergung der Leiche mit Hilfe des Polizeihubschraubers, der Bergwacht und eines Polizeibergführers wird jetzt zur Unglücksursache ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Müller-Elmaus Hotelprojekt in Berlin
Er hat Schloss Elmau in eines der besten Hotels der Welt verwandelt: Seit ein paar Jahren ist Dietmar Müller-Elmau (62) nun auch in der pulsierenden Hauptstadt am Werk. …
Müller-Elmaus Hotelprojekt in Berlin
Schwächeanfall im Klettersteig
Die Hitze hat es in sich: Mehrmals musste die Bergwacht ausrücken und Menschen zur Hilfe eilen, die mit den Folgen der Temperaturen zu kämpfen hatten.
Schwächeanfall im Klettersteig
VW Bus brennt vollständig aus
Totalschaden! Vermutlich wegen eines technischen Defekts ins auf der Staatsstraße bei Ohlstadt ein VW Bus ausgebrannt. Der Fahrer blieb unverletzt.
VW Bus brennt vollständig aus
Passionstheater: Der Holländer nimmt Fahrt auf
Am 30. Juni feiert „Der fliegende Holländer“ Premiere im Passionstheater. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, täglich wird stundenlang geprobt. Wie groß das …
Passionstheater: Der Holländer nimmt Fahrt auf

Kommentare