Mann prallte vermutlich mit Kopf gegen einen  Baum

Bergwacht rückt zu Nachteinsätzen aus

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Gleich zwei Mal wurde die Bergwacht Garmisch-Partenkirchen am Dienstag alarmiert: Erst ging es zu einer Rettung auf die Dreh-Abfahrt, dann auf die Zugspitze. 

Zwei nächtliche Einsätze hat die Bergwacht-Bereitschaft Garmisch-Partenkirchen gemeistert. Mit schweren Kopfverletzungen brachten vier Retter und ein Notarzt am Dienstagabend einen 50-jährigen Einheimischen ins Klinikum. Der Mann war kurz nach 18 Uhr im unteren Drittel der Dreh-Abfahrt gestürzt, dabei in einen Graben gerutscht und dann vermutlich mit dem Kopf gegen einen Baum geprallt. Per Ski-Doo erreichten die Rettungskräfte den Verunglückten und versorgten ihn.

Etwas aufwändiger war es, zum nächsten Einsatzort zu gelangen. Um 4.40 Uhr am Mittwoch erreichte die Bergwacht ein Notruf von der Zugspitze. Eine 25-Jährige, die im Iglu-Dorf auf Deutschlands höchstem Berg übernachtete, hatte massive Herz- und Atemprobleme. Um sie zu versorgen, mussten die Retter – vor Ort waren auch hier vier und ein Arzt – die Mitarbeiter der Bayerischen Zugspitzbahn aktivieren, um die Eibsee-Seilbahn zu starten. Mit ihr erreichten sie die junge Frau, die mit einer Gruppe am Zugspitz-Platt ausharrte, schnell und konnten sie im Bergwachtraum im Sonnalpin auch gleich versorgen. Anschließend brachten die Einsatzkräfte auch diese Patientin ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen zur weiteren Behandlung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hallenbad als Kostenfresser
Murnau – Jetzt liegen die Zahlen auf dem Tisch: Ein Murnauer Sporthallenbad würde jedes Jahr ein Defizit von rund 570 000 bis 707 000 Euro verursachen. Für die …
Hallenbad als Kostenfresser
Toter Wanderer auf Zugspitze: Was den Einsatz erschwerte
250 Meter ist ein Rheinland-Pfälzer am Dienstag abgestürzt – durch felsdurchsetztes Gelände. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der Einsatz wurde durch einige Faktoren …
Toter Wanderer auf Zugspitze: Was den Einsatz erschwerte
Circus Krone am Hausberg: Magische Momente unter der Zirkuskuppel
Bombastisch, ergreifend, nervenaufreibend und emotional – bei der Premiere seines Gastspiels in Garmisch-Partenkirchen feierte Circus Krone sich und die Zuschauer im gut …
Circus Krone am Hausberg: Magische Momente unter der Zirkuskuppel
Oldtimer als Besuchermagnet
Hofheim – In Hofheim steppte am Mittwoch quasi der Bär. Im Rahmen des Bezirksmusikfestes nahmen gut 350 Oldtimer an einer Rundfahrt um den Ort teil. Dies lockte einige …
Oldtimer als Besuchermagnet

Kommentare