Auflegen, sobald der Anrufer Geld fordert

Betrüger am Werk: Polizei warnt vor Enkeltrick

Offenbar treiben wieder Betrüger ihr Unwesen in der Region, gelbe sich als Enkel aus und fordern Geld. Ihre Opfer: meist ältere Bürger. Die Polizei mahnt zur Vorsicht. 

Mit ihrer Masche haben sie bereits viel Geld erbeutet, Opfer sind meist ältere Menschen. Nun sind die Betrüger offenbar wieder verstärkt in der Region aktiv. Daher warnt die Kriminalpolizei des Präsidiums Oberbayern Süd ausdrücklich vor „falschen Enkeln“. Sie rufen an, geben sich als Verwandte oder Bekannte aus und bitten um Bargeld. Als Grund nennen sie oft eine Notlage, etwa einen Unfall, einen Auto- oder Computerkauf. 

Die Polizei rät zu grundsätzlichem Misstrauen, sobald sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt. Zudem: „Hörer auflegen, sobald der Anrufer Geld fordert.“ Auch solle man sich vergewissern, ob es sich wirklich um besagten Verwandten handelt, in dem man dort anruft und sich den Sachverhalt bestätigen lässt. Die Kripo betont, Angerufene dürften nie Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen verraten – und nie Geld an Unbekannte übergeben. Sobald ein verdächtiger Anruf eingeht: Sofort die Polizei unter der Nummer 110 informieren.

kat

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Visionen für Garmisch-Partenkirchen: Diese Pläne werden gerade entwickelt
Sie stehen dahinter: Die Gemeinderäte von Garmisch-Partenkirchen haben mehrheitlich die ISEK-Schwerpunkte abgesegnet - und einem Hotel am Kongresshaus die Absage …
Visionen für Garmisch-Partenkirchen: Diese Pläne werden gerade entwickelt
Das Erbe der Picasso-Bäuerin von Bayersoien
Adelheid Reichsiegel war Bäuerin, Dirndlträgerin – und Künstlerin. Sie hatgemalt, was sie gesehen hat. Ihren Hof. Ihre Heimat. Ihre Lieben. Heuer ist die …
Das Erbe der Picasso-Bäuerin von Bayersoien
Schon wieder: Schröter-Idee im Kreistag abgeschmettert
Bereits im Kreisausschuss war Martin Schröter mit seinem Antrag auf die Nase gefallen. Im Kreistag ging es dem FDP-Mann nicht anders. Seine Initiative, den Beschluss zum …
Schon wieder: Schröter-Idee im Kreistag abgeschmettert
Reise durch das Mittenwald früherer Zeiten: Sonderausstellung im Geigenbaumuseum eröffnet
Knapp 140 Fotografien zeigt die neue Sonderausstellung im Geigenbaumuseum. Bilder von früheren Arbeiten, Traditionen oder Festen. Der Besucher kann in ein anderes Leben …
Reise durch das Mittenwald früherer Zeiten: Sonderausstellung im Geigenbaumuseum eröffnet

Kommentare