Endstation Friedhofsmauer: Der Jeep überschlug sich, nachdem eine Betrunkene den Wagen übersehen und eine Kollision verursacht hatte.

Spektakulärer Unfall mitten in Uffing

Betrunkene verursacht Kollision: Auto überschlägt sich

  • schließen

Uffing - Eine betrunkene Huglfingerin hat am Samstagnachmittag einen spektakulären Unfall mitten in Uffing verursacht. Nach einer filmreifen Kollision überschlug sich ein Jeep, die beiden Insassen erlitten leichte Verletzungen. Die Huglfingerin blieb unversehrt.

Auf die 47-Jährige kommt nun jede Menge juristischer Ärger zu.

Die Frau war kurz vor 14 Uhr mit ihrem Wagen von der Tassilostraße nach rechts auf die Hauptstraße eingebogen und hatte dabei nach Angaben der Polizei den Jeep einer 22-jährigen Urlauberin aus der Schweiz übersehen, die auf der vorfahrtsberechtigten Hauptstraße in Richtung Murnau unterwegs war. Beim Zusammenstoß überschlug sich der Jeep und prallte schließlich gegen eine Friedhofsmauer.

Die Frau aus der Schweiz und ihr Beifahrer, ein 47 Jahre alter Mann aus Schleching, wurden dabei leicht verletzt. An den beiden beteiligten Wagen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 12 500 Euro. Die Fahrzeuge mussten nach der Karambolage abgeschleppt werden. An der Friedhofsmauer beträgt der Schaden etwa 1000 Euro.

Die Huglfingerin sei, so die Polizei, „stark alkoholisiert gewesen“. Den genauen Wert gab die Inspektion nicht bekannt. Er lag jedoch deutlich über 1,1 Promille, der Grenze, ab der eine Straftat vorliegt.

Die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen, die Beamten stellten ihren Führerschein sicher. Die Straße blieb rund eine Stunde lang gesperrt. Die Feuerwehr Uffing, die mit 15 Kräften im Einsatz war, leitete den Verkehr um und band unter anderem ausgelaufenes Öl. Auch Wasserwacht Uffing, Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frischzellenkur für Murnauer Kaserne
Bereits zweimal stand der Bundeswehr-Standort Murnau vor dem Aus. Doch das Blatt hat sich offenbar zum Positiven gewendet: Es wird kräftig investiert. In den nächsten …
Frischzellenkur für Murnauer Kaserne
Ein Mann, der die Heimat liebt: Sylvester Eichberger wird 80
Nicht nur wegen seiner äußeren Erscheinung ist Sylvester Eichberger eine echte Größe. Als Bürgermeister und Gemeinderat hat er wichtige Impulse für sein geliebtes …
Ein Mann, der die Heimat liebt: Sylvester Eichberger wird 80
Soier Kurhaus-Debatte: Jetzt spricht der Vize-Bürgermeister
Es war nicht der Preis, der den Ausschlag gegeben hat. Das stellt Bayersoiens Vize-Rathauschef Georg Haseidl klar. Er nennt die Kern-Argumente für die Entscheidung zum …
Soier Kurhaus-Debatte: Jetzt spricht der Vize-Bürgermeister
Bahnhofsareal: Investor Hummel enttäuscht und frustriert
Der Knackpunkt sind die Abstandsflächen. Die hat Investor Franz Hummel im Bereich des Ferienwohnungskomplexes, der am Garmisch-Partenkirchner Bahnhof entstehen soll, …
Bahnhofsareal: Investor Hummel enttäuscht und frustriert

Kommentare