+
Die Polizei war in Krün im Einsatz.

Isartaler kracht gegen Baum

Betrunkener Autofahrer mit Schutzengel

Krün - Wie durch ein Wunder hat ein Isartaler (46) einen Horrorunfall in Krün überlebt. Er wurde mit Verletzungen ins Klinikum gebracht.

Betrunkene haben einen Schutzengel – diese Floskel trifft auf einen Isartaler zu. Der 46-Jährige überlebte am Freitag wie durch ein Wunder in Krün einen echten Horrorunfall. Zugetragen hat sich die Kamikaze-Fahrt gegen 14.30 Uhr beim Ortsteil Bärnbichl. Dorthin steuerte der alkoholisierte Mann – von der Bundesstraße 2 kommend.

Am Ortseingang aber verlor er die Kontrolle über sein Auto und krachte gegen einen Baum am Straßenrand. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Wagen und kam auf dem Dach zum Stehen. Beim Eintreffen der Streife war der Isartaler bereits von Ersthelfern aus dem demolierten Pkw befreit worden. Laut Polizei soll er ansprechbar gewesen sein. Zur Versorgung seiner Verletzungen brachten ihn Rettungskräfte ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen. Wegen der Bergung seines Autos – Schaden rund 15 000 Euro – musste die Fahrbahn für etwa eine halbe Stunde komplett gesperrt werden. Den Bruchpiloten erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol. Zeugen, die etwas zum Unfallhergang sagen können, werden gebeten, sich mit der Mittenwalder Inspektion unter Telefon 0 88 23/9 21 40 in Verbindung zu setzen. csc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurhaus-Verkauf: Kieweg verwundert über Vorgehen der Hotelbetreiber
Die Eiszeit ist in Bad Bayersoien ausgebrochen - zwischen der Bürgermeisterin und den Betreibern des Parkhotels. Trotz der Vorwürfe sieht sich Kieweg im Recht. 
Kurhaus-Verkauf: Kieweg verwundert über Vorgehen der Hotelbetreiber
Aus für die „Strabs“: Streibl traut dem Frieden noch nicht
Die „Strabs“ erregt die Gemüter. Doch nun scheint ihr Ende zu nahen. Die CSU-Landtagsfraktion ist auf den Zug der Freien Wähler aufgesprungen und wird laut Beschluss die …
Aus für die „Strabs“: Streibl traut dem Frieden noch nicht
Sturköpfe am Lenkrad: Zwei Murnauer blockieren sich fast eine Stunde lang
Kurios: Zwei Autofahrer gerieten aneinander, weil beide auf ihre Vorfahrt beharrten. Jetzt müssen beide zum Verkehrsunterricht. 
Sturköpfe am Lenkrad: Zwei Murnauer blockieren sich fast eine Stunde lang
Mittenwald hat ein Jahr mit vielen Baustellen vor sich
Die Arbeit im Rathaus Mittenwald geht nicht so schnell aus. Eine Vielzahl von Projekten müssen fortgeführt oder vollendet werden. Jede Menge Konfliktpotenzial …
Mittenwald hat ein Jahr mit vielen Baustellen vor sich

Kommentare