Glücksgefühl und Stolz erfüllen Billi Bierling beim Besteigen von 8000ern. Hier steht sie auf dem Lhotse (8515 Meter), im Hintergrund der Mount Everest (8848 Meter). Foto: fkn

Billi Bierling steht als erste deutsche Frau auf dem Lhotse (8515 Meter)

Garmisch-Partenkirchen/Kathmandu - Zum dritten Mal stellt die gebürtige Garmisch-Partenkirchner Bergsteigerin Billi Bierling einen Rekord auf: Sie stand am 26. Mai als erste deutsche Frau auf dem Lhotse im Himalaya.

Damit hat Bierling als erste Deutsche den mit 8516 Metern vierthöchsten Berg der Welt erklommen. Nur ein halbes Jahr zuvor, im Oktober 2010, war ihr dieser Erfolg auf dem Manaslu (8156 Meter) gelungen. Und im Mai 2009 hatte sie für Schlagzeilen gesorgt, als sie als erste deutsche Frau den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest (8848 Meter), über die Süd-Route bezwungen hatte.

Inzwischen ist Bierling nach ihrem Erfolg zurück in Kathmandu, wo sie seit 2004 lebt, als Journalistin arbeitet und als Expeditionsleiterin unterwegs ist. „Alle Teilnehmer unserer Gruppe waren zuvor bereits auf dem Mount Everest, brachten die erforderliche Kondition und Erfahrung mit“, erzählt sie. Trotzdem mussten zwei aufgeben. Wie schon bei ihren zwei früheren 8000er-Besteigungen gehörte Bierling zur kommerziellen Expedition von Russell Brice. Ihr standen Sauerstoff, erfahrene Bergführer und Sherpas zur Verfügung.

Die Faszination des Höhenbergsteigens bleibt für die 43-Jährige ungebrochen. „Das Glücksgefühl und der Stolz, über sich selbst hinaus gewachsen zu sein, sind unbeschreiblich.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrmann erfindet innovative Stauhilfe per QR-Code
Problem erkannt, Problem gelöst: Ein Info-Blatt soll künftig Autofahrer im Stau über die Umleitungsstrecken informieren. Ein QR-Code lädt die Daten direkt aufs Handy. 
Feuerwehrmann erfindet innovative Stauhilfe per QR-Code
Uffinger Dreikampf ums Bürgermeisteramt: Thomas Hartmann kandidiert
Im Krimi ums Uffinger Bürgermeisteramt betritt ein weiterer Protagonist die Bühne: Gemeinderat Dr. Thomas Hartmann will für die Wahlgemeinschaft Uffing (WGU) ins Rennen …
Uffinger Dreikampf ums Bürgermeisteramt: Thomas Hartmann kandidiert
Kies-Streit: Krüner Bürgermeister widerspricht Streibl
Beim Dauerstreitpunkt Isarkies scheiden sich die Geister nicht nur zwischen Gemeindevertretern und Umweltorganisationen. Nun kommen sich auch Politiker ins Gehege. Die …
Kies-Streit: Krüner Bürgermeister widerspricht Streibl
„Jesus“ der Passionsspiele besucht Israel: „Man muss jüdische Seite von ihm kennenlernen“
Die Schauspieler der Oberammergau Passionsspiele haben eine Reise nach Israel gemacht. Unter ihnen waren auch die  Jesus-Darsteller Frederik Mayet und Rochus Rückel.
„Jesus“ der Passionsspiele besucht Israel: „Man muss jüdische Seite von ihm kennenlernen“

Kommentare