+
Totalschaden entstand an diesem Auto eines 24-Jährigen.

Junger Mann bei Unfall auf der B23 leicht verletzt

Blitzeis: Auto überschlägt sich

  • schließen

Es war spiegelglatt auf der Fahrbahn. Das wurde einem 24-Jährigen zum Verhängnis. Glücklicherweise wurde er nur leicht verletzt. 

Unterammergau - Noch einmal Glück im Unglück hatte am Donnerstagabend ein 24-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 23: Der junge Mann aus Bad Bayersoien war mit seinem schwarzen BMW gegen 20.40 Uhr von Unter- Richtung Oberammergau unterwegs gewesen, als er auf der spiegelglatten Fahrbahn in Höhe des „Burenbichls“, wo sich Blitzeis gebildet hatte, ins Schleudern geriet und von der Fahrbahn abkam. Anschließend überschlug sich der Pkw noch und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen. Der Soier erlitt gottlob nur Prellungen am Arm. 

Die B23 musste eine Weile komplett gesperrt werden. Mit 16 Mann im Einsatz war die Feuerwehr Unterammergau. Am Wagen des 24-Jährigen entstand Totalschaden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messer-Attacke in Festzelt in Partenkirchen: Mann will anderem in Kopf stechen
Messer-Attacke in Festzelt in Partenkirchen: Ein Streit zwischen zwei Männern ist so eskaliert, dass der eine mit einem Messer auf den anderen losging und es ihm in den …
Messer-Attacke in Festzelt in Partenkirchen: Mann will anderem in Kopf stechen
„Ich bin ein Biker“: Das ist der neue Pfarrvikar im Isartal
Er ist Geistlicher mit polnisch-deutscher Mentalität. Nun könnte die isartalerische dazukommen. Pater Cezary Liwinski tritt Anfang September seine Virkarstelle im …
„Ich bin ein Biker“: Das ist der neue Pfarrvikar im Isartal
Stromkabel sollen unter die Erde
Der Murnauer Marktgemeinderat drängt darauf, dass die Freileitungen zum Umspannwerk unter die Erde verlegt werden. Erfolgsaussichten? Eher gering. Doch das Bayernwerk …
Stromkabel sollen unter die Erde
„Malende Bäuerin“ kehrt heim nach Soien
Ein ganz besonderer Kauf, der ohne eine Zufalls-Entdeckung nicht möglich gewesen wäre. Aber Bad Bayersoien schlug gleich zu. Im Internet.
„Malende Bäuerin“ kehrt heim nach Soien

Kommentare