+
Polizisten ermitteln wegen des scheinbar herrenlosen Koffers.

Großeinsatz in Garmisch-Partenkirchen

Herrenloser Koffer: Bombenalarm im Einkaufszentrum GEP

Garmisch-Partenkirchen - Ein herrenloser Koffer am Eingang des GEP Einkaufszentrums in Garmisch-Partenkirchen löste am Donnerstagabend einen Großalarm aus. Das Gebäude wurde geräumt - bis zur Entwarnung.

Ausnahmezustand herrschte am Donnerstagabend nahe des GEP Einkaufszentrums in Garmisch-Partenkirchen. Grund war ein alleinstehender Koffer am Haupteingang des Gebäudes. Eine dementsprechende Mitteilung erreichte die Beamten in Garmisch-Partenkirchen, laut Polizeisprecher Josef Grasegger, um zirka 20 Uhr. Aus Sorge vor einem Sprengsatz räumten die Beamten sowohl das GEP, als auch den Verkehrsbereiches um das Gebäude. Auch die Feuerwehr Garmisch und der Rettungsdienst waren vor Ort. Die Technische Sondergruppe der Polizei München wurden aufgrund der unsicheren Ausgangslage ebenfalls alarmiert. 

Noch bevor die Sprengstoff-Spezialisten vor Ort eintrafen, klärte sich der Fall auf. Ein arabisches Pärchen meldete sich bei den Einsatzkräften. Sie waren auch der Suche nach ihrem Trolley. Nachdem der Koffer mit der vermeintlichen Bombe näher untersucht wurde, stellte sich heraus, dass dieser tatsächlich nur Reiseutensilien enthielt, die den ausländischen Touristen gehörten. Die Polizisten gaben Entwarnung.  Die Von-Brug-Straße konnte daraufhin - kurz vor 21:00 Uhr - wieder freigegeben werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seeprozession in Seehausen: Demonstration des Glaubens
Diese Tradition ist etwas ganz Besonderes: An Fronleichnam fand auf dem Staffelsee wieder die Seehauser Seeprozession statt.
Seeprozession in Seehausen: Demonstration des Glaubens
Von der Straße abgekommen: Bikerin verletzt sich schwer
Eine junge Bikerin hat sich am Mittwoch bei einem Unfall schwer verletzt. Der Schaden: rund 4000 Euro. 
Von der Straße abgekommen: Bikerin verletzt sich schwer
Im Tunnel Farchant ist alles überwacht und gesteuert
Pferdekutschen, Rollstuhlfahrer, Wildbisler: Wer für den Farchanter Tunnel verantwortlich ist, erlebt Abenteuerliches – und hat es mit einem komplexen System zu tun. 
Im Tunnel Farchant ist alles überwacht und gesteuert
Wallgauer Wahrzeichen
Zweieinhalb Jahre nach dem verheerenden Brand haben die Wallgauer eine neue Schutzhütte auf dem Krepelschroffen. Nun erhielt der Unterstand seinen kirchlichen Segen.
Wallgauer Wahrzeichen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion