+
Hier wurde der Alarm ausgelöst: im Abrams-Komplex. 

Ermittlungen, ob Missbrauch von Notrufen vorliegt

Absicht? Flüchtling löst Fehlalarm aus

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - War es wirklich ein Versehen? Ein Flüchtling gab bei der Polizei an, den Brandalarm in der Erstaufnahmeeinrichtung unabsichtlich ausgelöst zu haben. Die Videoüberwachung lässt anderes vermuten. 

War es Absicht oder nur ein Versehen? Nach ersten Erkenntnissen hat ein 20-jähriger Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung an der Garmisch-Partenkirchner Lazarettstraße am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr über einen manuellen Feuermelder einen Brandalarm ausgelöst. Allerdings ohne Grund. Denn ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehr und Polizei, das daraufhin ausgerückt ist, stellte vor Ort fest, dass es nirgendwo im Gebäude brannte. 

Wie die Beamten mitteilen, gab der Mann aus Afghanistan an, den Melder aus Versehen betätigt zu haben. Allerdings erhärtet sich bei ihnen ein anderer Verdacht: Die Bilder der Videoüberwachung, die gesichtet wurden, erwecken laut Polizeiangaben den Eindruck, dass der junge Flüchtling den Alarm im General-Abrams-Komplex absichtlich ausgelöst hat. Derzeit laufen die Ermittlungen, ob ein Missbrauch von Notrufen vorliegt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Radu spielt die „Trutzige“ und schätzt deren Charakter
Zum vierten Mal zeigt das Partenkirchner Bauerntheater heute Abend das viel gelobte Stück „Die Trutzige“ am Wank. Mit Brigitte Radu in der Hauptrolle. Sie feiert am …
Brigitte Radu spielt die „Trutzige“ und schätzt deren Charakter
„Raut Oak Fest“ in Riegsee: Open Air mit besonderem Charme
Das „Raut Oak Fest“ überzeugt mit 20 Bands aus sieben Nationen.  Neben Blues und Rock war auch die Riegseer Hoamad-Musi heuer mit im Programm.
„Raut Oak Fest“ in Riegsee: Open Air mit besonderem Charme
Glentleiten: Wirte-Quartett buhlt um Gastronomie
Bei der Gastronomie mit Schaubrauerei im Freilichtmuseum Glentleiten wollen vier erfahrene, namhafte Wirte aus der Region Murnau gemeinsame Sache machen: Ulrich Weisner, …
Glentleiten: Wirte-Quartett buhlt um Gastronomie
Seniorenwohnheim in Unterammergau: Investor beantragt mehr Zeit
Es ist ruhig geworden um das Projekt, ein Seniorenwohnheim in Unterammergau zu bauen. Hinter den Kulissen tut sich aber etwas – weil für den Investor aus der Schweiz, …
Seniorenwohnheim in Unterammergau: Investor beantragt mehr Zeit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion