Nachschub: Mitarbeiterin Jenny Vogt legt in der Tourist-Information weitere Broschüren auf. Foto: Sehr

Broschüren für Garmisch-Partenkirchen: Endlich ein einheitliches Erscheinungsbild

Garmisch-Partenkirchen - Garmisch-Partenkirchen Tourismus hat die Inhalte seiner Broschüren nun nach Zielgruppen getrennt. Und im Winter wird die Reihe der neuen Druckwerke vollständig sein.

Wenn jemand sein Interesse für einen Urlaub in Garmisch-Partenkirchen bekundet, senden ihm die Mitarbeiter in der Tourist-Information das Gastgeberverzeichnis sowie eine Broschüre für Arrangements zu. Beide enthalten nur jene Informationen, „die der Gast zu Hause brauchen kann“, erklärte Stephanie Vogel, zuständig für das Marketing, bei der Sitzung des Tourismusausschusses. Auf Details wie Öffnungszeiten von Museen oder derlei mehr wurde ganz bewusst verzichtet.

Alle Informationen, die ihnen im Ort helfen, finden die Gäste in Broschüren, die sie in Garmisch-Partenkirchen erhalten, zum Beispiel das Heft „Informationen von A bis Z“ oder den Ortsplan. Sie sollen handlich sein. Für die Gestaltung des Urlaubs gibt es wieder andere Druckwerke, die ganz auf die Bedürfnisse zugeschnitten sind, etwa der beliebte Hütten- und Almenführer sowie Abhandlungen über die historische Bobbahn am Rießersee oder die Ruine Werdenfels. Kurgäste finden viele Informationen im Gesundheitsmagazin, das sich in jeder Ausgabe einem anderen Themenschwerpunkt widmet. Schließlich hat Gapa-Tourismus Hefte für fremdsprachigen Gäste und für die Akquise von Tagungen und Veranstaltungen erstellt.

Noch vor Beginn der kalten Jahreszeit liegt die neue Broschüre „Entdecke die schönsten Seiten des Winters“ vor, im Winter selbst erwartet Garmisch-Partenkirchen Tourismus das Heft über Kunst, Kultur und Tradition. Dann sind alle geplanten Broschüren für Gäste der Marktgemeinde durchgehend im aktuellen Design gestaltet. (matt)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an der Kreuzspitze? Biker kehrt nach Tour nicht zurück - Fieberhafte Suche geht heute weiter
Drama an der Kreuzspitze? Biker kehrt nach Tour nicht zurück - Fieberhafte Suche geht heute weiter
„Dann rufen sie halt die Bergwacht“: Fast ein Drittel aller Einsätze nur ein „Abholservice“
„Dann rufen sie halt die Bergwacht“: Fast ein Drittel aller Einsätze nur ein „Abholservice“
Corona-Superspreaderin in Garmisch-Partenkirchen? Neue Details werfen anderes Licht auf den Fall
Corona-Superspreaderin in Garmisch-Partenkirchen? Neue Details werfen anderes Licht auf den Fall

Kommentare