+

Bürgerprojekt

Dorfladen: Es geht los

Bad Bayersoien - Arbeitskreise beginnen mit Vorbereitung – Bereits 139 Anteilszeichner

Der Gesellschafterrat des geplanten Dorfladens in Bad Bayersoien nimmt die Arbeit mit Vollgas auf. Bei der zweiten Sitzung mit Berater Wolfgang Gröll wurde das weitere Vorgehen besprochen. Vor allem geht es jetzt darum, die drei Arbeitskreise (AK) mit Leben zu füllen, um das ehrgeizige Bürgerprojekt voranzutreiben. Dazu haben sich die Beiratsmitglieder in Gruppen aufgeteilt. Benedikt Engmann und Maximilian Drexler sind Ansprechpartner für den AK „Betriebswirtschaft/Personal“, Vorsitzende Angelika Neugebauer und ihre Stellvertreterin Franziska Kieweg kümmern sich um das Thema Ladengestaltung/Sortiment“, und Andreas Baar zeichnet für den AK „Marketing/Werbung“ verantwortlich. Die Resonanz auf den Dorfladen ist laut den Verantwortlichen groß. Zahlreiche Bürger haben bereits ihre Unterstützung zugesichert. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, wurden zu Weihnachten bereits 139 Anteilszeichner gezählt. Diese sind bereit, insgesamt rund 41 000 Euro zu investieren. Nach den Planungen ist ein Eigenkapital von circa 90 000 Euro nötig. Der Mindesteinlage-Betrag beträgt 250 Euro und kann in 50-Euro-Schritten erhöht werden. Die Beitrittserklärungen sind in der Gemeindeverwaltung erhältlich und können dort abgegeben werden. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass auch die Ortsvereine Anteilseigener werden können. Genauso wie mehrere Personen zusammen. Berater Wolfgang Gröll ist mit dem derzeitigen Stand zufrieden. „Das ist ein hoher Wert“, sagt er. „Es wurden außergewöhnlich viele Anteile schon in der Vorbereitungszeit verkauft.“

Die Termine: Der Arbeitskreis „Marketing“ trifft sich am Samstag, 9. Januar, um 10 Uhr im Gasthof Weißes Roß. Am Montag, 11. Januar, kommt der AK „Ladengestaltung/Sortiment“ um 18 Uhr im Kurhaus zusammen. Der AK „Betriebswirtschaft/Personal“ hat seinen ersten Termin am Freitag, 15. Januar, um 20 Uhr im Feuerwehrhaus Bayersoien.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Passionsspielleiter Stückl: „Ich habe nie viel verlangt . . .“
Wieviel Geld will Passionsspielleiter Christian Stückl für die Inszenierung 2020 ausgeben? Diese Frage brennt den Freien Wählern im Gemeinderat unter den Nägeln.
Passionsspielleiter Stückl: „Ich habe nie viel verlangt . . .“
Aus dem Bus ins Gefängnis
Er ging der Bundespolizei bei einer Buskontrolle ins Netz: Der 24-Jährige, gegen den ein Haftbefehl wegen des Besitzes von kinderpornografischen Schriften vorliegt, …
Aus dem Bus ins Gefängnis
Jugendliche setzen Müllsäcke in Brand
Es war ein schlechter Scherz, den sich Jugendliche in Murnau einfallen haben lassen. Sie zündeten Gelbe Säcke an. Die Feuerwehr musste ausrücken. 
Jugendliche setzen Müllsäcke in Brand
Umstritten: Bürger auf Patrouille
In Murnau wird über die Einführung einer Sicherheitswacht nachgedacht. Doch brächten die Bürger auf Streife überhaupt etwas? Mit dem heiklen Thema beschäftigt sich der …
Umstritten: Bürger auf Patrouille

Kommentare