+
Geschafft! Die Dudes präsentieren stolz ihren Volksrod.

Garmischer Dudes tunen Autowrack

Geschafft! Volksrod statt VW Käfer - in 24 Stunden

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Lediglich 24 Stunden hatten die Dudes Zeit, um aus einem 1975er VW Käfer einen Volksrod zu machen. Am Samstagnachmittag stand fest: Sie haben es geschafft!

Stolz, zufrieden, aber auch unendlich müde präsentierten sich die Dudes, wie sich die Hobbymechaniker aus Garmisch-Partenkirchen nennen, nachdem ein wahres Meisterwerk vollbracht war: Innerhalb von 24 Stunden verwandelten sie einen VW Käfer, der 1975 in Mexiko vom Band gelaufen war, in einen Volksrod. Sogar der TV-Sender RTL II war mit dem Motormagazin „Grip“ am Ort des Geschehens dabei: in „Flo’s Garage“ (Mittenwalder Straße 1 in Garmisch-Partenkirchen).

Geschafft: Bilder vom Samstag und das große Finale

Aufgabe gelöst! Aus der Rostlaube wird ein Volksrod

Insgesamt 13 Schrauber waren von Freitag, 15 Uhr, bis Samstag, 15 Uhr im Einsatz. Jeder hatte seine Aufgabe. Zwei Teams - Karosserie und Technik - sorgten für einen organisierten und vor allem zügigen Ablauf. Klicken Sie sich durch die Bilder!

Aufgabe gelöst! Aus der Rostlaube wird ein Volksrod

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Farchanter Hotel-Pläne kommen auf den Tisch
Die Farchanter haben entschieden: Das neue Hotel an der Frickenstraße kann kommen. Mit dem Votum der Bürger ist auch der klare Auftrag zum Weiterplanen verbunden. Den …
Farchanter Hotel-Pläne kommen auf den Tisch
Kirchplatz: „Asphaltsee“ soll verschwinden
Wie wird der Krüner Kirchplatz nach der Dorferneuerung aussehen? Der Gemeinderat hat sich nun für eine Variante entschieden, die vor allem den Verkehr künftig ausbremsen …
Kirchplatz: „Asphaltsee“ soll verschwinden
Bergwacht: Lange Nacht mit zwei Einsätzen
Zwei Touristen stecken auf ihren Weg auf die Zugspitze im Schnee fest. Ein Münchner verirrt sich am Fricken. 
Bergwacht: Lange Nacht mit zwei Einsätzen
Aloisia Gastl bleibt die einzige Kandidatin
Nach der (Bundestags-) Wahl ist in Spatzenhausen vor der Wahl: Das Dorf kürt nach dem tragischen Tod von Bürgermeister Georg Wagner voraussichtlich eine Nachfolgerin: …
Aloisia Gastl bleibt die einzige Kandidatin

Kommentare