+

Ex-Biathletin als Botschafterin der Natur ausgezeichnet

Große Ehre! Magdalena Neuner erhält Sonderbriefmarke

Lenggries/Wallgau - Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf ehrt Magdalena Neuner für ihr Engagement.  Die mehrmalige Biathlon-Weltmeisterin erhält Sonderbriefmarke, weil sie sich für den Erhalt der Alpen einsetzt.

Der Sylvensteindamm ist bei Ministern äußerst beliebt. Kein Wunder: Das Bauwerk ist faszinierend – nicht erst seit der 24 Millionen Euro schweren Modernisierung, die heuer beendet wurde. Außerdem ist der Stausee immer eine schöne Kulisse für ein Pressefoto. Und für Ehrungen, wie die von Ex-Biathlon-Star Magdalena Neuner. Die sympathische Wallgauerin wurde gestern für ihr Engagement als Botschafterin für Natur und Kultur im Bayerischen Alpenraum ausgezeichnet.

Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf war jedenfalls zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten zu Gast am Sylvensteindamm. Mit dabei: Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesumweltministerium. Nach der Besichtigung des Damms ging es weiter ins Hotel Jäger von Fall. Dort überreichten die Politikerinnen die neue Sonderbriefmarke „Die Alpen – Vielfalt in Europa“ an verdiente Umweltschützer. Scharf betonte: „In den Alpen sind die Temperaturen in den vergangenen 100 Jahren um knapp zwei Grad Celsius gestiegen. Die meisten Gletscher in Bayern wird es nicht mehr lange geben.“ Diese dramatischen Entwicklungen müsse man aufhalten. Dafür seien nicht nur die Politik, Behörden und die Wissenschaft vonnöten. „Wir brauchen engagierte Menschen aus der Mitte der Bevölkerung, die vor Ort für den Umwelt- und den Klimaschutz werben und sich engagieren.“ Dieses Engagement sei unersetzlich, ergänzte Schwarzelühr-Sutter.

Zu den Ausgezeichneten gehört neben Magdalena Neuner auch Michael Hinterstoißer, Geschäftsführer des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern.


va/tk/tab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Garmisch-Partenkirchen - der neue Nabel des Wintersports
Sie trugen den Namen ihrer Heimat in die Welt hinaus. Dank der Erfolge von Laura Dahlmeier und Felix Neureuther bei den Weltmeisterschaften in Hochfilzen und St. Moritz …
Garmisch-Partenkirchen - der neue Nabel des Wintersports
Heiliger Bimbam: Algen im denkmalgeschützten Kirchlein
Modergeruch in der Luft, Algen an der Wand – der denkmalgeschützten Nikolauskapelle auf dem Eschenloher Kalvarienberg geht’s nass nei. Die Sorge, der Hausschwamm könnte …
Heiliger Bimbam: Algen im denkmalgeschützten Kirchlein
Die Berge: Kraftquell und Rückzugsort
Laura Dahlmeier ist das gelungen, was vor ihr noch kein Biathlet geschafft hat. Sie gewann bei einer WM fünf Titel. Dahlmeier ist ein Kind der Berge. Dort fühlt sie sich …
Die Berge: Kraftquell und Rückzugsort
Unbekannter fährt Schülerin an und flüchtet
Ein Autofahrer hat eine Schülerin (16) in Ohlstadt angefahren und ist geflüchtet, ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Die Jugendliche wurde im Krankenhaus untersucht. …
Unbekannter fährt Schülerin an und flüchtet

Kommentare