+
Ein Einbruch ins Murnauer Jugendzentrum gibt der Polizei Rätsel auf.

Polizei sucht Zeugen

Jugendzentrum: Schlief Einbrecher ein? 

Murnau - Ein Einbruch in das Murnauer Jugendzentrum im Kemmelpark gibt der Polizei Rätsel auf. Der vermeintliche Täter war dort eingeschlafen.  

Die Tat hat sich laut Polizeibericht im Zeitraum zwischen Freitag, 25. März, und Dienstag, 29. März, ereignet. Der oder die Täter hebelten ein ebenerdiges Fenster auf der Nordseite des Gebäudes auf. Drinnen wurden mehrere Schließfächer und Verbindungstüren aufgebrochen. Der Sachschaden: rund 2500 Euro. Die Beute fiel mager aus: Im Büro wurden zwölf Euro aus einer Geldkassette eingesteckt. Den Einbruch bemerkte am Dienstagmorgen gegen 6.15 Uhr eine Reinigungskraft. Bemerkenswert: Im Nebenraum schlief ein junger Mann, vermutlich der Einbrecher. Er flüchtete, als die Reinigungskraft die Ordnungshüter holen wollte. Der Unbekannte ist etwa 19 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hat dunkelblondes, kurzes Haar. Hinweise an die PI Murnau unter Telefon 0 88 41/61 76 0. as

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter fährt Schülerin an und flüchtet
Ein Autofahrer hat eine Schülerin (16) in Ohlstadt angefahren und ist geflüchtet, ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Die Jugendliche wurde im Krankenhaus untersucht. …
Unbekannter fährt Schülerin an und flüchtet
Eschenlohe baut für finanziell Schwächere
Der Wohnungsbau ist im Moment in vielen Orten ein Top-Thema. Nun wird auch die Gemeinde Eschenlohe aktiv. Wenn alles klappt, entstehen an der Murnauer Straße auf zwei …
Eschenlohe baut für finanziell Schwächere
„Rote“ müssen raus
Die Erste Skischule muss raus aus dem Ort. Das hat am Freitag das Landgericht München II entschieden. Es gab der Räumungsklage des Marktes Mittenwald statt. Die „Roten“ …
„Rote“ müssen raus
Wallgau: Eine Kommune geht finanziell am Krückstock
Die Gemeinde Wallgau schlittert immer mehr in eine prekäre Fínanzlage. Die Zahlen, die am Donnerstagabend Kämmerer Hans Zahler präsentierte, geben Anlass zu großer …
Wallgau: Eine Kommune geht finanziell am Krückstock

Kommentare