+

Groß angelegte Kontrolle der Polizei

Dealer im Michael-Ende-Kurpark gefasst

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Der Michael-Ende-Kurpark im Garmischer Zentrum war das Ziel einer großen Kontrollaktion der Polizei. Dabei schnappten die Beamten einen 19-jährigen Drogendealer aus Garmisch-Partenkirchen.

Auf einer Parkbank im idyllischen Garmischer Michael-Ende-Kurpark hat er seine Geschäfte abgewickelt – und ging dabei am Dienstagnachmittag der Polizei ins Netz. Im Rahmen einer groß angelegten Kontrollaktion, an der mehrere Zivil- und uniformierte Beamte beteiligt waren, wurde ein Dealer geschnappt. Der 19-jährige Garmisch-Partenkirchner hielt sich im nördlichen Bereich der Grünanlage auf, um seine verbotene Ware anzubieten. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen des Handels mit Betäubungsmitteln.

„Neben einer größeren Menge Bargeld entdeckten die Kollegen bei ihm vor allem bereits abgepackte, zum Verkauf bereitgehaltene Kleinmengen an Marihuana“, sagt Josef Grasegger, Sprecher der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen. Doch damit nicht genug: Noch während der Kontrolle schnappten die hiesigen Beamten und Vertreter der Operativen Ergänzungsdienste Weilheim noch zwei Drogenkonsumenten. Beide waren augenscheinlich auf dem Weg zu dem bereits gefassten Dealer. Während bei einem Garmisch-Partenkirchner (16) ebenfalls eine geringe Menge an Marihuana gefunden wurde, war ein 19-Jähriger aus Ohlstadt offenbar gerade kurz davor, einen Einkauf zu tätigen.

Hintergrund der Kontrolle waren die anhaltenden Klagen über die Zustände – Lärm, Vermüllung und Feiern – im Kurpark, in dem sich immer viele Jugendliche aufhalten. Nachdem die Grünanlage im Garmischer Zentrum über mehrere Eingänge verfügt, musste die Aktion Grasegger zufolge etwas größer angelegt werden. Vor Ort überprüften die Polizisten jeden, der ihnen verdächtig erschien – und landeten gleich einen Volltreffer. Noch steht nicht fest, wie viele Drogen der 19-Jährige tatsächlich dabei hatte. Das müssen nun die Ermittlungen ergeben, in deren Rahmen die Beamten auch die Wohnung des Garmisch-Partenkirchners unter die Lupe nehmen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heiliger Bimbam: Algen im denkmalgeschützten Kirchlein
Modergeruch in der Luft, Algen an der Wand – der denkmalgeschützten Nikolauskapelle auf dem Eschenloher Kalvarienberg geht’s nass nei. Die Sorge, der Hausschwamm könnte …
Heiliger Bimbam: Algen im denkmalgeschützten Kirchlein
Die Berge: Kraftquell und Rückzugsort
Laura Dahlmeier ist das gelungen, was vor ihr noch kein Biathlet geschafft hat. Sie gewann bei einer WM fünf Titel. Dahlmeier ist ein Kind der Berge. Dort fühlt sie sich …
Die Berge: Kraftquell und Rückzugsort
Unbekannter fährt Schülerin an und flüchtet
Ein Autofahrer hat eine Schülerin (16) in Ohlstadt angefahren und ist geflüchtet, ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Die Jugendliche wurde im Krankenhaus untersucht. …
Unbekannter fährt Schülerin an und flüchtet
Eschenlohe baut für finanziell Schwächere
Der Wohnungsbau ist im Moment in vielen Orten ein Top-Thema. Nun wird auch die Gemeinde Eschenlohe aktiv. Wenn alles klappt, entstehen an der Murnauer Straße auf zwei …
Eschenlohe baut für finanziell Schwächere

Kommentare