+
In Murnau willkommen: der erste gesichtete Storch in 2016. 

Viele Anrufe in der Tagblatt-Redaktion

Erster Storch gesichtet

  • schließen

Murnau - Ist es wieder soweit? In Murnau zeigte sich der erste Storch des Jahres. Doch für genauere Angaben machen zu können, blieb bisher zu wenig Zeit. 

Der erste Storch ist in Murnau eingetroffen: Am Sonntagabend bemerkte ein Mitglied des Landesbunds für Vogelschutz (LBV) ein Tier im Bereich des Horsts auf der Seidl-Grundschule. Das teilte der Geschäftsführer der LBV-Regionalgruppe, Michael Schödl, mit, der sich den Storch am Montagabend genauer ansehen wollte. Interessant ist für ihn die Frage, ob das Tier einen Ring trägt und auf diese Weise zugeordnet werden kann. Am Nachmittag war der Vogel allerdings länger ausgeflogen. Murnaus Bevölkerung hat die Ankunft des Storchs am Horst mit Freude und Interesse registriert: Die Tagblatt-Redaktion erreichten mehrere Anrufe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kirchenböbl: Ultimatum für Leismüllers
Wallgau gewährt den Gebrüdern Leismüller in puncto Kirchenböbl eine allerletzte Frist. Das hat der Gemeinderat in einer Kampfabstimmung am Donnerstag beschlossen. Binnen …
Kirchenböbl: Ultimatum für Leismüllers
„Bitterer Showdown“ im Skistadion von Garmisch-Partenkirchen
Nicola Förg hat einen neuen Krimi vorgelegt: Er spielt zum Teil in Murnau. Ort des Showdowns sind die Katakomben des Garmisch-Partenkirchner Skistadions.
„Bitterer Showdown“ im Skistadion von Garmisch-Partenkirchen
“Verkehrter Zeitpunkt“: CSU scheitert mit Heilklima-Antrag
Soll Oberammergau versuchen, das Prädikat Heilklimatischer Kurort zu bekommen? Diese Frage wollte die CSU-Fraktion klären. Im Gemeinderat zeigte sich: Die Mehrheit will …
“Verkehrter Zeitpunkt“: CSU scheitert mit Heilklima-Antrag
An der Werdenfels Kaserne: Auto rammt Fußgänger - schwere Verletzungen
Am Samstagmorgen ist auf Höhe der Werdenfels Kaserne ein schwerer Unfall passiert. Ein Fußgänger wurde beim Überqueren der Fahrbahn erfasst und schwer verletzt.
An der Werdenfels Kaserne: Auto rammt Fußgänger - schwere Verletzungen

Kommentare