+

Schnell genesen – zügig wieder aktiv sein

Erstes Rapid Recovery Zentrum für Schulter-Patienten in Bayern ist in der Waldburg-Zeil Klinik Oberammergau

Schulterpatienten möchten nach einer Operation so schnell wie möglich wieder aktiv sein.

Die Waldburg-Zeil Klinik Oberammergau – Zentrum für Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie und deren Kooperationspartner, das orthopädisches Fachzentrum (OFZ) wurden jetzt für ein innovatives Behandlungs- und Versorgungskonzept von Schulterpatienten – dem sogenannten Rapid Recovery Zertifikat - ausgezeichnet.

Rapid Recovery Programm: aktive Einbindung der Patienten

Das evidenzbasierte "Rapid Recovery Programm" ist ein Konzept für die Behandlung von Schultergelenkersatzpatienten. Rapid Recovery steht sowohl für die optimierte Organisation der klinischen Behandlungsabläufe, als auch für medizinische Verbesserungen auf Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse. Besonderen Stellenwert im Rapid Reovery Programm nimmt die aktive Einbindung der Patienten als Partner im Genesungsprozess ein. Das Versorgungskonzept ermöglicht es, dass Patienten nach operativen Eingriffen schneller genesen und aktiv und schmerzarm wieder am Alltag teilhaben können.

Das Schulterteam um Dr. Wolfgang Vogt, hat über zwei Jahre den Verlauf aller Schulteroperationen genau analysiert. Wie können alle Berufsgruppen, also die Patientenverwaltung, Orthopäden und Anästhesisten, OP Abteilung, Physiotherapeuten und so weiter - noch besser zu einer schnelleren Genesung des Patienten beitragen?

Zukunfts- und patientenorientierte Behandlung

Mit einem Blick hinter die Kulissen der Schulter-OPs wurde diese Auszeichnung kürzlich während der offiziellen Übergabe der Auszeichnung gemeinsam gefeiert. Im Klinik Oberammergau stellte Schulterexperte Dr. Vogt die Behandlungspfade detailliert vor. Anschließend berichteten mehrere Patienten über ihre Erfahrungen in der "Rapid Recovery"-Klinik Oberammergau, um einen Einblick in die praktische Umsetzung zu erhalten.

Ein Teil des Gesamtkonzeptes stellt zum Beispiel das Schulterprothesen-Tagebuch dar, das die Patienten möglichst lückenlos über die Zeit vor, während und nach der Operation informiert. Es enthält zusätzlich nützliche Tipps für die verschiedenen Zeiten während der Behandlungsphase. "Wir haben gemeinsam mit dem Team der Klinik Oberammergau hiermit einen Meilenstein in der zukunftsorientierten, patientenorientierten und gesamtheitlichen Behandlung vor und nach Schulterprothesenoperation gesetzt", zeigte sich Dr. Vogt stolz auf das Erreichte. "Unsere Patienten werden so schnell wieder fit und erlangen ihre Selbstständigkeit wieder."

Impressionen: Rapid Recovery Zentrum in der Waldburg-Zeil Klinik Oberammergau

Erstes Krankenhaus mit Rapid Recovery Programm in Bayern

Die Klinik Oberammergau und das OFZ bieten als erstes Krankenhaus das Rapid Recovery Programm für die Schulter in Bayern an. In der Klinik wurden Arbeitsgruppen gebildet, die konkrete Optimierungskonzepte unter Einbeziehung der aktuellen internationalen Studienlage auf dem Gebiet der Schulterendoprothetik entwickelt haben.

Involviert waren dabei die Geschäftsführung, Operateure und Anästhesisten, OP- und Pflegepersonal, Physiotherapeuten sowie der Sozialdienst. Dr. Vogt: "Diese besondere Zusammenarbeit der einzelnen Berufsgruppen hat sich bereits sehr positiv ausgewirkt: Schon jetzt stellen wir deutliche Fortschritte und Verbesserungen fest."

Ermutigung und Unterstützung ein wichtiger Baustein

Durch die Patientenschule lernen die Patienten nicht nur das Behandlungsteam kennen, sondern gleichzeitig die Gruppe, mit der sie gemeinsam das Programm durchlaufen werden. Die Patienten treffen sich auf der Station und auch in der Gruppenphysiotherapie wieder. Die gegenseitige Motivation und Unterstützung, die sie durch die Gleichgesinnten erfahren, hilft den Patienten schnell wieder mobil zu werden. Dabei unterstützt auch der persönliche Coach.

Der Coach ist eine vertraute Person an der Seite des Patienten. Seine Aufgabe ist es, den Patienten in der aufregenden Zeit vor und nach der Operation zu begleiten. In dieser Lebensphase sind Ermutigung und Unterstützung durch eine vertraute und fürsorgliche Person für den Patienten besonders hilfreich.

Das Rapid Recovery Programm ist ein lernendes System

Rapid Recovery-Krankenhäuser verzeichnen deutliche Steigerungen bei Ergebnisqualität, Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit sowie bei der Effizienz. Rund 30 Kliniken in Deutschland arbeiten bereits mit dem Rapid Recovery Programm.

Das Rapid Recovery Programm ist ein lernendes System, das bereits seit mehr als 20 Jahren umgesetzt wird. Mit Unterstützung eines starken Experten-Netzwerkes werden ständig neue Erkenntnisse und Erfahrungen ausgetauscht; das Rapid Recovery Programm wird so ständig optimiert.

Neben der Spezialisierung auf operative Eingriffe bei Rheumapatienten, welche unter der chefärztlichen Leitung von Dr. Martin Arbogast überregional einen hervorragenden Ruf genießt, bietet die Waldburg-Zeil Klinik Oberammergau gemeinsam mit dem Kooperationspartner OFZ somit eine weitere Spezialisierung bei der operativen Behandlung von Schulterpatienten an.

Kontakt

Waldburg-Zeil Klinik Oberammergau
Hubertusstr. 40
82487 Oberammergau
Telefon: +49 (0) 8822 914-0
E-Mail: info@klinik-oberammergau.de
Web: www.klinik-oberammergau.de
Xing: www.xing.com/companies/waldburg-zeilkliniken

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweitwohnungssteuer in Spatzenhausen: Dauercamper wehrt sich vergeblich
Dauercamper Wolfgang Riedinger, der sich gegen die Anhebung der Zweitwohnungssteuer in Spatzenhausen um 150 Prozent – von 80 auf 200 Euro – gestemmt hat, ist mit seiner …
Zweitwohnungssteuer in Spatzenhausen: Dauercamper wehrt sich vergeblich
Rückkehr nach 18 Jahren: Alois Schwarzmüller blickt neuer Legislaturperiode entspannt entgegen
Alois Schwarzmüller kehrt nach 18 Jahren Pause in den Gemeinderat zurück. Als politische Themenschwerpunkte nennt der Historiker Wohnen, Verkehr und Kultur.
Rückkehr nach 18 Jahren: Alois Schwarzmüller blickt neuer Legislaturperiode entspannt entgegen
Wohnmobile verstopfen die Parkplätze - Krün erklärt gewisse Stellflächen zur Tabuzone
Nach Lockerung der Corona-Auflagen befürchten viele im Oberen Isartal mit Beginn der Pfingstferien eine Blechlawine mit zigtausenden von Naherholern. Sorgen bereiten den …
Wohnmobile verstopfen die Parkplätze - Krün erklärt gewisse Stellflächen zur Tabuzone
Zugeparkte Straßen, versperrte Rettungswege: Ohlstadt kämpft gegen den Ausflugsansturm - Gemeinde reagiert spontan
Ohlstadt ist ein beliebtes Ziel von Bergfreunden. Dort beginnen sie ihre Touren ins Heimgartengebiet. Aber der Ausflugsansturm in letzter Zeit übertraf alles Bisherige. …
Zugeparkte Straßen, versperrte Rettungswege: Ohlstadt kämpft gegen den Ausflugsansturm - Gemeinde reagiert spontan

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.