+
Stolz präsentieren Johann Wolf, Martin und Franz Steffl (v.l.) ihr Info-Blatt mit QR-Code.

Situation eskalierte nicht selten

Feuerwehrmann erfindet innovative Stauhilfe per QR-Code

  • VonBarbara Falkenberg
    schließen

Problem erkannt, Problem gelöst: Ein Info-Blatt soll künftig Autofahrer im Stau über die Umleitungsstrecken informieren. Ein QR-Code lädt die Daten direkt aufs Handy.

Landkreis – Immer wieder kommt es in Eschenlohe auf der B 2 in Richtung Oberau nicht nur zu kilometerlangen Staus, sondern oft auch zu schweren Verkehrsunfällen. Die Bundesstraße ist nach dem Autobahnende die einzige direkte Verbindung nach Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und zum Fernpass und immer wieder hoch frequentiert.

Bei schwereren Unfällen, die nicht selten sind, muss die Straße komplett für den Verkehr gesperrt werden. In der Regel ist die Freiwillige Feuerwehr Eschenlohe für die Absperrmaßnahmen zuständig. Doch nicht jeder Verkehrsteilnehmer, der warten muss, nimmt es gelassen. „Es gibt immer wieder Nörgler und Leute, die nicht einmal zehn Minuten Geduld aufbringen, geschweige denn, längere Wartezeit in Kauf nehmen“, sagt der erste Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Eschenlohe, Franz Steffl. Weil der Verkehr bei einer solchen Sperrung großräumig über die B 23 über Oberammergau oder über die B 11 über Kochel umgeleitet werde muss, kommt es immer wieder zu Riesenstaus mit entsprechend genervten Autofahrern. „In der Urlaubszeit ist es besonders schlimm, da sind dann auch Menschen verschiedenster Nationalitäten unterwegs und eine Verständigung mit ihnen oft nicht möglich. Ärger ist da programmiert.“

Entlastung für die Feuerwehr

Und weil die Situation nicht selten eskalierte und sich seine Leute wüst beschimpfen lassen mussten, hat man in Eschenlohe ein Hilfsmittel erfunden.

Um auch über Sprachbarrieren hinweg die Autofahrer bei einer Komplettsperrung oder auch bei normalen Staus umfassend über Ausweichrouten informieren zu können, hat sich Steffls Bruder Martin, aktives Mitglied und Gruppenführer bei der Freiwilligen Feuerwehr Eschenlohe, etwas einfallen lassen: Er hat ein doppelseitiges DIN-A4-Blatt mit allen wichtigen Informationen über die geeigneten Umleitungsstrecken mit jeweiligen Zeit- und Kilometerangaben, den Tankstellen, Straßenbezeichnungen und den Orten auf der Strecke entworfen. Mithilfe der abgedruckten QR-Codes können die empfohlenen Umleitungsstrecken mit allen ihren Zusatzinformationen auch gleich aufs Handy heruntergeladen werden.

„Der Zettel unterstützt die Autofahrer, die froh sind über diese praktische Form der Hilfeleistung durch die Feuerwehr, die ansonsten ja eher der Buhmann für sie ist, der sie am ungehinderten Weiterfahren hindert“, erklärt Martin Steffl den Nutzen für die betroffenen Verkehrsteilnehmer, aber auch für seine Wehr. Denn die Feuerwehrkräfte, die umleiten und sich immer einiges anhören müssen, sind nun entlastet. Für Franz Steffl und seinen zweiten Kommandanten Johann Wolf bedeutet der Flyer eine große Hilfe im Umgang mit den erhitzen Gemütern von Autofahrern, die in einem Stau stecken bleiben. „Wir sind froh, wenn sich unsere Kameraden Gedanken machen und wie hier einfache Lösungen und Vorschläge selbstständig erarbeiten, die allen nutzen“, sagt Wolf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare