Gegen 14:15 Uhr kam es auf der B2 Übergang Auffahrt A95 bei Eschenlohe zu einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen.
+
Gegen 14:15 Uhr kam es auf der B2 Übergang Auffahrt A95 bei Eschenlohe zu einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen.

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit

Schwerer Unfall auf der B2 bei Eschenlohe: Sieben zum Teil schwer Verletzte - Ein Fahrzeug geht in Flammen auf

  • Andreas Seiler
    vonAndreas Seiler
    schließen

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit kam ein Fahrzeug auf der B2 bei Eschenlohe auf die Gegenfahrbahn. Insgesamt sieben Personen wurden teils schwer verletzt. Rund 70 Einsatzkräfte waren im Einsatz.

Eschenlohe/Garmisch-Partenkirchen - Ein schwerer Unfall hat sich gestern gegen 14.15 Uhr am Autobahnende bei Eschenlohe ereignet. Details wurden nicht bekannt. Nur soviel: Laut Polizeiangaben war ein 24-jähriger BMW-Fahrer vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Süden unterwegs. Er kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Wagen. 

Ein weiteres Fahrzeug war ebenfalls involviert. Sieben Insassen wurden verletzt, drei davon schwer – darunter auch der Unfallverursacher. Sie kamen in die Murnauer Unfallklinik. Der BMW fing auch noch Feuer und brannte aus. Vor Ort war ein Großaufgebot an Einsatzkräften. Der Abschnitt war drei Stunden lang gesperrt.

Schwerer Unfall auf  B2: Sieben zum Teil schwer Verletzte - Ein Fahrzeug brannte aus

Gegen 14:15 Uhr kam es auf der B2 Übergang Auffahrt A95 bei Eschenlohe zu einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen.
Gegen 14:15 Uhr kam es auf der B2 Übergang Auffahrt A95 bei Eschenlohe zu einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen.
Gegen 14:15 Uhr kam es auf der B2 Übergang Auffahrt A95 bei Eschenlohe zu einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen.
Gegen 14:15 Uhr kam es auf der B2 Übergang Auffahrt A95 bei Eschenlohe zu einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen.
Schwerer Unfall auf  B2: Sieben zum Teil schwer Verletzte - Ein Fahrzeug brannte aus

Lesen Sie auch:

Messer-Attacke auf zwei Personen: Opfer schwerstverletzt - Täter auf der Flucht.

Mann (28) rast Hang hinunter und befreit sich selbst aus Wrack - Zeuge findet ihn schwer verletzt

Andreas Seiler 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare