Bei Kontrolle in Eschenlohe erwischt

Wegen Flugangst: Mann (25) will sich mit Joint betäuben

In einer Zigarettenschachtel war er versteckt: der Joint. Ein Österreicher wollte damit seine Flugangst lindern.

Eschenlohe - Ein Österreicher, der nach eigenen Angaben seine Flugangst mit Marihuana betäuben wollte, ist am Dienstag an der Autobahn-Auffahrt bei Eschenlohe der neuen Grenzpolizei Murnau ins Netz gegangen. Bei der Kontrolle des 25-Jährigen fanden die Beamten eine Zigarettenschachtel mit einem Joint, den der junge Mann in einem Hosenbein versteckt hatte. „Da der Joint sichergestellt wurde, musste der Mann seine Flugangst anderweitig bekämpfen“, sagt Werner Kraus, der Leiter der Grenzpolizei-Inspektion Murnau. Der Österreicher durfte seine Fahrt fortsetzen, nachdem die polizeilichen Maßnahmen beendet waren. Ihn erwartet ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rubriklistenbild: © dpa / Daniel Karmann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Notfalleinsatz am Teufelstättkopf: Wanderin stirbt an der Unfallstelle
Sie konnten nichts für sie tun: Trotz der großen Bemühungen der Einsatzkräfte ist eine Frau am Teufelstättkopf gestorben. Im Beisein ihres Ehemanns.
Notfalleinsatz am Teufelstättkopf: Wanderin stirbt an der Unfallstelle
Grüne liebäugeln mit Kreisverkehr
Murnau hat ein Verkehrsproblem, vor allem auf den stark befahrenen Durchfahrtsstraßen. Staus gehören zur Tagesordnung. Grünen-Gemeinderätin Veronika Jones drängt darauf, …
Grüne liebäugeln mit Kreisverkehr
Garmisch-Partenkirchen macht den Weg frei für Senioren-Wohnungen
Der erste Schritt ist getan: Die Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen verkauft das ehemalige Zollamt an der Parkstraße an die gemeinnützige LongLeif GaPa gGmbH.
Garmisch-Partenkirchen macht den Weg frei für Senioren-Wohnungen
Tempo 30 in ganz Unterammergau
Der Gemeinderat hat das allgemeine Tempolimit für das Ammertal-Dorf beschlossen. Nicht aber ohne Diskussionen. 
Tempo 30 in ganz Unterammergau

Kommentare