+
Einsatz am Mittwochvormittag: Bei dem Unfall im Bereich der Michael-Fischer-Straße/Bundesstraße 2 entsteht ein Sachschaden von etwa 11 000 Euro.

Rettungskräfte im Einsatz

Unfall auf B 2 geht glimpflich aus

Es hat schlimm ausgesehen. Doch die Beteiligten eines Unfalls am Mittwoch bei Eschenlohe hatten Glück. Sie wurden nur leicht verletzt.

Eschenlohe – An der Stelle war längere Zeit nichts mehr passiert. Doch der Bereich Michael-Fischer-Straße/Bundesstraße 2 (B 2) in Eschenlohe ist und bleibt ein Unfallschwerpunkt. Das hat sich am Mittwoch wieder mal gezeigt. 

Gegen 8.30 Uhr fuhr eine 24-jährige Frau aus Spatzenhausen mit ihrem Opel Corsa auf der B 2 von Garmisch-Partenkirchen Richtung Murnau. Kurz nachdem sie den nördlichen Tunnel bei Eschenlohe verlassen hatte, passierte es: Ein 65-jähriger aus Ohlstadt, der mit seinem VW auf der Michael-Fischer-Straße unterwegs war und geradeaus Richtung Autobahn A 95 wollte, missachtete nach Angaben der Polizeiinspektion Murnau das Stoppschild. Er fuhr auf die Bundesstraße ein und konnte eine Kollision mit dem Pkw der jungen Frau nicht mehr vermeiden. 

Die Spatzenhauserin und der Ohlstädter wurden mit leichten Verletzungen in die Murnauer Unfallklinik gebracht. „Beide sind noch gestanden“, schildert Eschenlohes Feuerwehrkommandant Franz Steffl. Der Opel und der VW waren hingegen demoliert und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 11 000 Euro.

Die B 2 und somit auch die beiden Tunnel waren in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren Eschenlohe und Oberau waren mit jeweils rund einem Dutzend Kräften und je drei Fahrzeugen vor Ort. Auch Kreisbrandinspektor Herbert Maurus war zur Stelle. Zwei Rettungswägen und ein Notarzt eilten herbei.

Auf der A 95 kam es in Richtung Süden zu erheblichen Stauungen. Die Eschenloher Wehr leitete den Verkehr von Norden her um, die Oberauer Kameraden von Süden her. 

Roland Lory

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Es werden immer mehr: Wohnmobile und Wohnwagen verstopfen Gemeindestraßen
Der Trend, mit dem Wohnmobil Urlaub zu machen, nimmt deutlich zu. Zum Leidwesen vieler Anwohner – wie zum Beispiel in Uffing am Staffelsee. Dort sind einige Straßen …
Es werden immer mehr: Wohnmobile und Wohnwagen verstopfen Gemeindestraßen
Sozialministerin Kerstin Schreyer über Hoffnung und den Umgang mit Menschen
Zufriedenheit in sich selbst finden: Das hat die CSU-Politikerin beim Wirtshausgespräch in Oberammergau gefordert. 
Sozialministerin Kerstin Schreyer über Hoffnung und den Umgang mit Menschen
1,3 Promille intus: Mann (20) gerät auf Gegenfahrbahn und verursacht Unfall
In Mittenwald hat‘s gekracht: Ein Hesse verursachte einen Verkehrsunfall. Es war Alkohol im Spiel. 
1,3 Promille intus: Mann (20) gerät auf Gegenfahrbahn und verursacht Unfall
Bahn bleibt auf Weg zur Zugspitze in Tunnel liegen
Verkehr stand zwischenzeitlich still: Wegen einer Störung im Zugspitz-Tunnel mussten die Fahrgäste umsteigen. Betroffen war nur die Bergstrecke. 
Bahn bleibt auf Weg zur Zugspitze in Tunnel liegen

Kommentare