+
Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. 

Einsatzkräfte müssen Bäume fällen

Auto kracht in Baumreihe - zwei Schwerverletzte

  • schließen

Zu einem schweren Unfall ist es zwischen Linderhof und der Grenze zu Österreich gekommen. Ein Auto ist aus ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen. 

Linderhof - Auto kracht in Baumreihe Mit schweren Verletzungen sind zwei Schweizer am Samstag in die Unfallklinik nach Murnau gebracht worden. Die Männer (29 und 68 Jahre) waren gegen 17.55 Uhr mit einem Mercedes auf der Staatsstraße 2060 in Richtung Reutte unterwegs gewesen. Zwischen Linderhof und dem Grenzübergang kam der Pkw von der Straße ab, krachte in eine Baumreihe und verkeilte sich. Um die beiden Eingeklemmten aus dem Fahrzeug zu befreien, mussten die Einsatzkräfte Bäume fällen. Vor Ort waren 45 Mann der Feuerwehren aus Oberammergau, Graswang und Ettal, ein Feuerwehrzug aus Reutte, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Helikopter. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, und wer den Pkw gelenkt hat, ist laut Polizeiangaben noch nicht geklärt. Am Mercedes entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Arbeiter bei Unfall verletzt  
Garmisch-Partenkirchen - Ein 54-jähriger Mann hat sich am Dienstag in Garmisch-Partenkirchen bei einem Arbeitsunfall Verletzungen zugezogen. Er wurde ins Klinikum …
Arbeiter bei Unfall verletzt  
Zu Ehren des Märchenkönigs: Die Bergfeuer brennen wieder
Der 24. August ist ein Jahres-Höhepunkt in Oberammergau: An diesem Tag erinnern sich die Einheimischen an den Märchenkönig.
Zu Ehren des Märchenkönigs: Die Bergfeuer brennen wieder
Ettaler Berg: Labiler Fels sorgt für Vollsperrung
Mitten in der Ferienzeit geht am Ettaler Berg nichts mehr: Ab kommenden Montag wird die Straße tagsüber zwei Wochen lang komplett gesperrt.
Ettaler Berg: Labiler Fels sorgt für Vollsperrung
„Fahr ma obi am Wasser“: Isartal spielt zentrale Rolle 
Er schwimmt auf einer Erfolgswelle: Der Dokumentarfilm „Fahr ma obi am Wasser“ von Walter Steffens stößt auf überaus positive Resonanz. Auch im Isartal. Dort, wo die …
„Fahr ma obi am Wasser“: Isartal spielt zentrale Rolle 

Kommentare