Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen

Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen
+
Symbolfoto: Eine Panzerfaustgranate - hier ein Fundstück aus dem Jahr 2013 in Bremen. 

Entdeckung der Polizei gemeldet 

Oberammergauer findet Panzerfaustgranate am Gebirgspass 

Unterhalb des Ettaler Sattels machte ein 49-Jähriger am Wochenende einen spektakulären Fund: Eine Panzerfaustgranate aus Kriegszeiten. 

Ettal - Unglaublicher Fund am Gebirgspass: Am Wochenende fand ein Oberammergauer (49) eine funktionsfähige Panzerfaustgranate unterhalb des Ettaler Sattels in unwegsamen Gelände. Sie stammt aus dem Zweiten Weltkrieg und hatte keinen Zünder.

Er sicherte die Fundstelle und meldete seine Entdeckung umgehend der Polizei. Anschließend wurde der Kampfmittelräumdienst München verständigt und die Granate von zwei Mitarbeitern am Mittwoch geborgen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen
In einer Werkstatt in Oberau ist ein Großbrand ausgebrochen. Inzwischen steht eine Scheune in Flammen. Anwohner sollen unbedingt Fenster und Türen geschlossen halten.
Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen
Nach Geruchsproblemen: Akte Geigenbauschule ist geschlossen
Der Spuk hat ein Ende in der Geigenbauschule – zumindest für diejenigen, die nicht an der Mehrfachen Chemikalien Sensivität (MCS) chronisch erkrankt sind. Das …
Nach Geruchsproblemen: Akte Geigenbauschule ist geschlossen
Wahlerfolg gibt Wachstumsschub: Grüne gründen Ortsverband im Ammertal
Aus zwei mach‘ drei: Neben dem Ortsverband Garmisch-Partenkirchen sowie Murnau und Umgebung existiert im Landkreis nun auch einer im Ammertal. Er wird jetzt von Null …
Wahlerfolg gibt Wachstumsschub: Grüne gründen Ortsverband im Ammertal
„Unglaublich, wie unvernünftig die Leute sind“: Wanderer riskieren ihr Leben
Im Heimgartengebiet laufen nach dem verheerenden Sturm Ende Oktober die Aufräumarbeiten. Mit schwerem Gerät werden umgestürzte und beschädigte Bäume beseitigt. …
„Unglaublich, wie unvernünftig die Leute sind“: Wanderer riskieren ihr Leben

Kommentare