Landesausstellung 2018

Geschichtsfindige für Landesausstellung gesucht

Die Landesausstellung 2018 findet in Ettal statt. Das Haus der Bayerischen Geschichte sucht dafür noch Geschichtsbegeisterte, die Führungen übernehmen. 

Ettal – Das Haus der Bayerischen Geschichte sucht Geschichtsbegeisterte für die Führung durch „Wald, Gebirg’ und Königstraum – Mythos Bayern“. Als zentraler Beitrag zum Jubiläumsjahr des Freistaats 2018 präsentiert die Bayerische Landesausstellung ein einmaliges Repertoire: Wie aus der Naturlandschaft die oberbayerische Kulturlandschaft entstand, ist ebenso Thema wie die Fragen, welchen Stellenwert darin der Wald und das Gebirge haben, wie die Landschaftsmalerei im 19. Jahrhundert ein oberbayerisches Bild von Bayern verbreitete und wie die Wittelsbacher den Mythos Bayern förderten. Auch der Aspekt, wie die Touristen den Freistaat entdeckten, beschäftigt die Ausstellungsmacher. „Höhepunkt ist ein eigens errichteter Pavillon, der die Besucher in die Gedankenwelt Ludwigs II. entführt und der die gebauten sowie die nur geträumten Projekte zeigt“, kündigt Dr. Julian Traut vom Haus der Bayerischen Geschichte an.

Um die zahlreichen Besuchergruppen fundiert und spannend durch die Schau zu führen, suchen Traut und seine Kollegen Verstärkung: Ausstellungsführer sollten neben Begeisterung für das Thema auch Lernbereitschaft und Freundlichkeit mitbringen sowie gewandt vor Gruppen auftreten können. Das Haus der Bayerischen Geschichte bietet eine intensive inhaltliche Schulung, entsprechendes Material, eine Einführung in Museumspädagogik und Führungspraxis. Pro Termin, auch mehrere täglich sind möglich, gibt es ein festes Honorar von 40 Euro.  

Weitere Informationen

zum Bewerbungsverfahren können Interessierte bis 22. Januar 2018 per E-Mail bei Volker Bräu (volker.braeu@hdbg.bayern.de) anfordern.

Rubriklistenbild: © sehr/Archiv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verzwickter Fall um ermordete Dorfschönheit
Man nehme eine Leiche, ein paar Tatverdächtige, dazu engagierte Laien-Schauspieler, die ihr Publikum zum Miträtseln auffordern, und in den Pausen ein köstliches Menü – …
Verzwickter Fall um ermordete Dorfschönheit
SPD-Delegierter Corongiu bleibt beim Nein – und verliert
Die Bundesrepublik steuert nach dem knappen Votum der SPD auf eine weitere GroKo zu. Ein Delegierter aus Mittenwald wollte das am Sonntag auf dem Parteitag in Bonn …
SPD-Delegierter Corongiu bleibt beim Nein – und verliert
Ein Stamperl Schnaps auf den Thomas
Thomas Dreßen schreibt Geschichte – und sein ganzer Heimatverein feiert mit. Als erster Deutscher gewinnt er nach 39 Jahren auf der Kitzbüheler Streif. Vor den …
Ein Stamperl Schnaps auf den Thomas
Täuschungsmanöver: Betrunkener steigt durch Beifahrertür aus
Dieser „Trick“ war dümmer, als die Polizei erlaubt: Ein 17-Jähriger, der betrunken und ohne Führerschein mit dem Auto in eine Kontrolle geraten ist, hat versucht, die …
Täuschungsmanöver: Betrunkener steigt durch Beifahrertür aus

Kommentare