Mit kleinen Quadern aus Granit wird der Schloss-Vorplatz in den nächsten Wochen gepflastert.

Weitere Bauarbeiten während der Corona-Zwangspause

Schloss Linderhof: 135 Jahre alte Parkettböden sind restauriert

  • Ludwig Hutter
    vonLudwig Hutter
    schließen

Millionen von Besuchern sind bereits auf dem Parkettboden von König Ludwig II im Schloss Linderhof gelaufen - in 135 Jahren. Das hinterlässt Spuren. Nun wird er restauriert. Nicht die einzige Baumaßnahme in der Corona-Zeit. 

Linderhof – Wo sich sonst Touristen in Scharen tummeln und sich lange Warteschlangen vor dem Eingang bilden, da herrscht gerade gähnende Leere. Corona hat auch Schloss Linderhof getroffen, das Erbe von König Ludwig II., das vergangenes Jahr von über 435 000 Besuchern angesteuert worden ist. Diese „staade Zeit“ nutzt die Bayerische Schlösserverwaltung für dringend notwendige Bauarbeiten.

So wird aktuell gerade der Platz unmittelbar vor dem Schloss neu mit acht mal zehn Zentimeter großen, hellgau-gelblichen Granitsteinen, die aus dem Bayerischen Wald kommen, gepflastert. 740 Quadratmeter ist dieses Areal groß. In sechs Wochen soll diese Maßnahme abgeschlossen und der bisherige Asphaltbelag durch das Pflaster ersetzt sein. Ein weiteres Vorhaben konnte vor kurzem abgeschlossen werden. 

Prunkvoller Holzboden in Schloss Linderhof: Restaurierung in nur sechs Monaten

Nach Aussage von Franziska Wimberger, Pressesprecherin der Schlösserverwaltung, ist „viel früher als geplant“ die Restaurierung der historischen Parkettböden im Schloss fertig geworden: „Der prunkvolle Holzboden war durch Millionen von Besuchern in den vergangenen 135 Jahren teilweise stark geschädigt.“ Die Arbeiten starteten im vergangenen Herbst und sind nun binnen eines halben Jahres umgesetzt worden.

Das hochwertige Eichenparkett mit großflächigen Ornamenten beeindruckt mit aufwändig intarsierten stilisierten Rocaillen, Gitterelementen, Blüten und Friesen aus wertvollem Palisanderholz. Nach der Reinigung der Böden in den leergeräumten Prunksälen haben Restauratoren mühevoll von Hand die erste Wachsschicht aufgetragen und tags darauf poliert. Danach war noch ein zweiter und in einigen Räumen sogar ein dritter Wachsauftrag notwendig. 

Neuer Teppich schützt nun den berühmten Boden von König Ludwig II.

Die restaurierten Parkettflächen werden nun von einem neu verlegten Teppich geschützt. Unter den Platten befindet sich zum Schutz der Parkettböden extra noch eine Baumwollvliesschicht. Die Mitarbeiter der Außenverwaltung Linderhof kümmern sich mit viel Sorgfalt und Mühe nicht nur um das Schloss Ludwigs II. und den Schlosspark, sie sind zudem für das Königshaus am Schachen und die Insel Wörth im Staffelsee zuständig. Knapp 40 Mitarbeiter und rund 50 Saisonkräfte arbeiten normal in Schloss Linderhof.

Das könnte Sie auch interessieren:
Kostenexplosion bei der Venusgrotte - ein Fass ohne Boden?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

B2 in Richtung Garmisch völlig überflutet - Polizeiauto versinkt plötzlich im Hochwasser
Nach heftigen Regenfällen ist die B2 in Richtung Garmisch-Partenkirchen teilweise überflutet und gesperrt. Ein Polizeiauto wollte die Sperrung kontrollieren - und …
B2 in Richtung Garmisch völlig überflutet - Polizeiauto versinkt plötzlich im Hochwasser
Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen öffnet wieder - Ein Wanderweg stark zerstört
Kaum Schäden hat der Starkregen am Dienstag in der Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen verursacht. Umso schwerwiegender sind die Folgen auf manchem Wanderweg in dem …
Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen öffnet wieder - Ein Wanderweg stark zerstört
Auf der A95: Polizisten finden Drogen im Rucksack eines Rumänen
Beamte der Grenzpolizei kontrollierten auf der A95 bei Ohlstadt einen rumänischen Staatsbürger am Steuer eines Kleintransporters. In seinem Rucksack fanden die Beamten …
Auf der A95: Polizisten finden Drogen im Rucksack eines Rumänen
Uffings neuer Bürgermeister Andreas Weiß: Erster Boxenstopp nach einer Vollgas-Runde
100 Tage werden neuen politischen Amtsträgern in der Regel zugestanden, um sich einzuarbeiten, den einen oder anderen Erfolg vorzuweisen. Am Samstag läuft diese …
Uffings neuer Bürgermeister Andreas Weiß: Erster Boxenstopp nach einer Vollgas-Runde

Kommentare