+

Arbeiten dauern noch einige Wochen 

Geduldspiel am Ettaler Berg

Ettal - Ampel rot, Warteschlange am Ettaler Berg: Auf diese Situation müssen sich Autofahrer noch ein Weilchen einstellen. 

Wie schnell man als Autofahrer den Ettaler Berg passieren kann, das ist in diesen Tagen ein bisschen ein Glücksspiel. Denn noch immer läuft in diesem Abschnitt an der Bundesstraße 23 die Erneuerung der Leitplanken. Während der Arbeiten wird der Ettaler einseitig gesperrt und der Verkehr mit einer Ampelanlage geregelt. Das gilt zwar nur für einen kurzen Abschnitt, dennoch kommt es immer wieder zu längeren Wartezeiten. „Die Staus lassen sich leider nicht vermeiden“, sagt Dr. Hermann Streicher, der zuständige Abteilungsleiter beim Staatlichen Bauamt in Weilheim. Seinen Worten nach wird sich daran auch so schnell nichts ändern. Geduld ist gefragt, weil die Arbeiten „noch einige Wochen“ dauern werden. Zum einen sei der Fortschritt witterungsabhängig. Zum anderen werden die Arbeiten immer wieder durch Felsen im Bankett, die beseitig werden müssen, behindert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberammergauer Absolventen bereit für den Weg des Lebens
Voller Erfolg: Oberammergauer Mittelschüler haben ihre Abschlussprüfungen bestanden. Darunter auch fünf Jugendliche mit aus Syrien, Eritrea und Afghanistan.
Oberammergauer Absolventen bereit für den Weg des Lebens
Bahn reduziert ICE-Verbindungen ins Werdenfelser Land
Er ist verärgert: Murnaus Bürgermeister Beuting wettert gegen die Staatsregierung und deren Luftqualitätskonzept. Gleichzeitig fordert er einen zweigleisigen Ausbau der …
Bahn reduziert ICE-Verbindungen ins Werdenfelser Land
Zugspitz-Realschüler meistern die Königsetappe 
Es ist geschafft. 66 Mädchen und Buben der Zugspitz-Realschule haben ihre Mittlere Reife in der Tasche. Jetzt wurden sie verabschiedet.
Zugspitz-Realschüler meistern die Königsetappe 
Unbekannter macht sich an Grab zu schaffen
Dieser Vorfall macht sprachlos: In Seehausen hat sich jemand an einem Grab zu schaffen gemacht. 
Unbekannter macht sich an Grab zu schaffen

Kommentare