1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Farchant

Tragisches Unglück: Rentner (72) stirbt nach Fahrrad-Sturz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein tragisches Unglück hat sich in Farchant ereignet. (Symbolbild)
Ein tragisches Unglück hat sich in Farchant ereignet. (Symbolbild) © picture alliance / dpa / Christoph Schmidt

Ein tragisches Unglück ereignete sich am Dienstagabend in Farchant. Für einen 72-jährigen Fahrradfahrer kam jede Hilfe zu spät.

Farchant – Ein 72-jähriger Garmisch-Partenkirchner ist am Dienstagabend an den Folgen eines Fahrradsturzes gestorben. Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, hatte sich der Unfall bereits am vergangenen Freitagabend ereignet.

Radler kam ohne Fremdeinwirkung zum Sturz

Der Mann war gemeinsam mit seiner Ehefrau in der Föhrenheide von Oberau in Richtung Farchant unterwegs gewesen. Gegen 17.30 Uhr kam der Rentner nach bisherigen Erkenntnissen ohne Fremdeinwirkung zu Sturz und verletzte sich dabei so schwer, dass er ins Unfallklinikum Murnau gebracht werden musste. Dort ist er nun seinen schweren Verletzungen erlegen.

Augenzeugen sollen sich dringend bei der Polizei melden

Wie es genau zu dem Unfall kam, ist bislang noch unklar. Laut den derzeitigen Ermittlungen der Polizei gibt es wohl Augenzeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen unter Telefon 08821/9170 zu melden. 

red

Lesen Sie auch: Ein 53-jähriger Mann aus Hohenwart stürzt bei einem Waldspaziergang. Wenig später ist er tot. Zunächst wurde er bewusstlos im Wald gefunden.

Erst Ende der vergangenen Woche hatte sich in Lenggries ein schwerer Motorradunfall ereignet. Auch am Samstag stürzte ein Kradfahrer schwer. 

Riskantes Manöver: Dreister Mercedes-Fahrer überholt mehrfach - und ignoriert Gegenverkehr.

Am Mittwoch kam es in Bergrheinfeld im Landkreis Schweinfurt zu einer Explosion beim Schnapsbrennen - der Vorfall endete für den 60-jährigen Mann tödlich.

Auch interessant

Kommentare