Auf dem Flugweg von Mittenwald

Mann (70) muss mit Cessna in Farchant notlanden

Diesen Flug hat er sich anders vorgestellt: Ein Taufkirchener stellte bei seiner Propellermaschine eine Rauchentwicklung fest. Er brachte die Cessna zu Boden.

Farchant - Auf einer Wiese am nördlichen Ortsrand von Farchant ist am Freitagvormittag ein 70-jähriger Mann aus Taufkirchen mit seiner einmotorigen Propellermaschine notgelandet. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der Pilot gemeinsam mit einem Passagier am Morgen in Landshut gestartet. 

Auf dem Weg von Mittenwald in Richtung Norden stellte der Pilot eine Rauchentwicklung an der Cessna fest und brachte das Flugzeug zu einer kontrollierten Notlandung. Pilot und Passagier blieben unverletzt. Der Brand war beim Eintreffen der Polizei bereits erloschen. 

Wie es zu diesem kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Das Flugzeug muss nun mit Spezialgerät geborgen werden.

Rubriklistenbild: © pixabay/whiletaker/symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorteilsnahme: VR-Bank feuert Bad Kohlgrubs Bürgermeister
Die Karten im Bürgermeister-Wahlkampf in Bad Kohlgrub werden wohl völlig neu gemischt. Franz Degele, der derzeit im Rathaus die Geschäfte führt, ist von seinem …
Vorteilsnahme: VR-Bank feuert Bad Kohlgrubs Bürgermeister
Endlich gebührende Ruhestätte für den berühmten Dirigenten Hermann Levi? 
In der unseligen Geschichte um den Garmisch-Partenkirchner Ehrenbürger Hermann Levi (1839 bis 1900), seit Jahrzehnten vergessen und ignoriert, wird offenbar ein neues …
Endlich gebührende Ruhestätte für den berühmten Dirigenten Hermann Levi? 
27-Jähriger belästigt Mädchen (13)
Der Mann hatte schon einmal eine Frau belästigt. Im vergangen Jahr, ebenfalls in Saulgrub. Nun hat er es offenbar wieder getan. Sein Opfer: ein 13-jähriges Mädchen. Doch …
27-Jähriger belästigt Mädchen (13)
Stephan Mayers Mega-Projekt: 38 Kilometer Schwimmen, 1800 Kilometer Radfahren, 422 Kilometer Laufen
Stephan Mayer gibt‘s zu: „Wir haben alle einen Vogel.“ Den nutzt der Ultrasportler für den guten Zweck. Zu Gunsten der Bergwacht Oberau startet er am Samstag einen …
Stephan Mayers Mega-Projekt: 38 Kilometer Schwimmen, 1800 Kilometer Radfahren, 422 Kilometer Laufen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.