+
Mischt sich unter die Musikkapelle: Georg Ringsgwandl (h. 6. v. l.) bei der Probe für den bunten Fastenabend.

Nur noch Restkarten verfügbar

"Bunter Fastenabend" mit Georg Ringsgwandl

Seehausen - So sieht es also aus, Georg Ringsgwandls Mittel gegen die Unbeliebtheit: Er gibt ein Benefizkonzert. Der Musik-Kabarettist und die Seehauser Blasmusik bereiten sich auf einen „bunten Fastenabend“ vor.

Lässig sitzt Georg Ringsgwandl auf seinem Stuhl und stimmt ein bissiges Lied über sein Heimatdorf an. Darin kommen Kurgäste aus Düsseldorf vor, die ein Gewerbegebiet für den Ort fordern. Dieser ist dem bekannten Seehauser Musik-Kabarettisten zufolge zwar „scho grausig gnua“ – hat aber in dieser Hinsicht noch Potenzial. „S’kannt ja no vui schiacher werd’n!“, trällert er frohgemut, während die 18 Mitglieder der Seehauser Blasmusik seinen Gesang musikalisch unterlegen. Fleißig proben sie in der örtlichen Turnhalle für das bevorstehende Ereignis, welches in dieser Form einmalig ist. Am Freitag, 11. März, präsentiert das Ensemble um 20 Uhr unter dem Motto „Ein bunter Fastenabend“ im Gasthof Stern ein humorvolles Abendprogramm. Und den gestaltet der prominente Künstler maßgeblich mit.

„Wir wollten unser traditionelles Frühjahrskonzert heuer anders aufziehen und haben Ringsgwandl eher im Scherz gefragt, ob er mitmachen will“, erzählt der Klarinettist Michael Guglhör. Als die spontane Zusage kam, war die Freude außerordentlich groß: „Es ist ein besonderes Erlebnis, diesen Künstler hautnah zu erleben. Wir haben jedenfalls viel Spaß.“ Für die Veranstaltung wurde keine große Werbung gemacht, um den lokalen Rahmen zu wahren, wie der Klarinettist betont. Ihm zufolge sei ein Abend „übers Dorf und mit dem Dorf“ angedacht.

Diverse Stücke werden gemeinsam vorgetragen und Ringsgwandl wird zwischendurch eigene Improvisationen zum Besten geben. Unter anderem sind Anekdoten aus seiner Zeit im Seehauser Gemeinderat zu erwarten: „Das kommt auf jeden Fall dran, immerhin war ich ein Jahr lang bei der Vollgstörten Partei (Liste Bürgernah, Anm. d. Red.).“ Was ihn persönlich zur Kooperation mit der Musikkapelle bewegt hat, wollte der Künstler nicht konkret sagen. Doch Ringsgwandl gab zu verstehen, dass er seinen „Grad an Unbeliebtheit durch die fehlende Ortsnähe“ mit der Aktion verbessern wolle.

Bei den Musikern hat er damit zumindest gepunktet. Dirigent Georg Schmid kann es kaum erwarten, mit dem bekanntesten Seehauser auf der Bühne zu stehen: „Ich freue mich sehr auf den Auftritt“. In der nahen Umgebung hat sich der bevorstehende Fastenabend schon herumgesprochen – bis auf wenige Restkarten ist er ausverkauft. „Das ist auch gut so, weil wir brauchen keine Grattler von außerhalb“, kommentiert Ringsgwandl diesen Sachverhalt in gewohnter Schärfe. Man darf gespannt sein, welche Spitzen er sich für das Publikum einfallen lässt. „Das wird auf jeden Fall ein dynamischer und unterhaltsamer Abend voller Überraschungen“, verspricht Guglhör. Das Ganze hat Benefiz-Charakter: Sämtliche Einnahmen werden für einen gemeinnützigen Zweck gespendet.

Weitere Informationen

Ein "Bunter Fastenabend" beginnt am Freitag, 11. März, um 20 Uhr im Gasthof Stern. Der Eintritt kostet 11,03 Euro. Einlass ist ab 19 Uhr. Restkarten gibt es an den Vorverkaufsstellen der Seehauser, in der Dorfbäckerei sowie der Poststelle C. Krüger.

Constanze Wilz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dorfladen-Einweihung:Die Rückkehr einer Institution
Bad Bayersoien - Ein kleines Geschäft macht die Bayersoier froh. Der Dorfladen wurde eingeweiht - und alle macht das glücklich.
Dorfladen-Einweihung:Die Rückkehr einer Institution
Hochzufrieden mit dem Damen-Wochenende
Garmisch-Partenkirchen - Halbzeit-Bilanz auf der Kandahar: Traumwetter und spannende Rennen sorgten dafür, dass Zuschauer, Veranstalter und Polizei hochzufrieden mit dem …
Hochzufrieden mit dem Damen-Wochenende
Erster Einsatz als Rennarzt
Garmisch-Partenkirchen – Er ist der Neue im Team und hat sich schon bewährt: Dr. Christoph Mößmer hat seinen ersten Einsatz als Rennarzt auf der Kandahar hervorragend …
Erster Einsatz als Rennarzt
Erster Weltcup-Sieg für Nadine Horchler
Mittenwald – Beim ersten Weltcup-Sieg in Antholz trifft Nadine Horchler im Massenstart alle 20 Schuss und überholt im Schlussspurt sogar Gabriela Koukalova.
Erster Weltcup-Sieg für Nadine Horchler

Kommentare