Polizei

Bedienung mit K.o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt?

  • schließen

Nördlicher Landkreis - Hat ein Unbekannter eine Bedienung aus dem Loisachtal mit K.o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt? Die 58-Jährige geht jedenfalls davon aus - und hat mittlerweile Anzeige bei der Murnauer Polizei erstattet.

Die Service-Kraft vermutet, dass der Täter ihr die Tropfen während ihrer Arbeitszeit in einem Lokal im nördlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen verabreicht hatte. Die Frau erklärte nach Angaben der Polizei, während der Arbeit kaum Alkohol getrunken, aber am späten Abend plötzlich einen Blackout gehabt zu haben.

Der Vorfall ereignete sich bereits am 19. März. Eine Woche später erstattete die Frau Anzeige gegen Unbekannt bei der Murnauer Polizei. Noch steht nicht fest, ob der Bedienung wirklich K.o.-Tropfen verabreicht worden sind.

Weitere Details wurden am Montag nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei laufen noch.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baugenehmigungen: CSU will mehr Tempo
Dem Landratsamt Garmisch-Partenkirchen eilt der unrühmliche Ruf voraus, sich bei der Prüfung von Bauanträgen ziemlich viel Zeit zu lassen. Die Kreis-CSU erhöht nun den …
Baugenehmigungen: CSU will mehr Tempo
Zitzmann-Bürgerbegehren: Das sagt das Verwaltungsgericht 
Eindeutige Sache: Jetzt hat auch das Verwaltungsgericht das Bürgerbegehren für zulässig erklärt. Es bleibt trotzdem spannend, wie der Marktgemeinderat in seiner Sitzung …
Zitzmann-Bürgerbegehren: Das sagt das Verwaltungsgericht 
Streit um öffentliche Diskussion
Ein Antrag der Freien Wähler zu den Passions-Honoraren hat die Verwaltung, die Aufsichtsbehörden und den Gemeinderat beschäftigt. Ohne über Inhalte zu sprechen wurde …
Streit um öffentliche Diskussion
Archäologen in Klais auf Schatzsuche
In Klais spürt man den Atem der Geschichte. In dem Ort, der vor exakt 1254 Jahren erstmals urkundlich erwähnt wird, schlummern womöglich historische Schätze im Erdboden. 
Archäologen in Klais auf Schatzsuche

Kommentare