Portugiese eckt mit Polizei an

Fußball-EM: Jubelfeier mit bösem Ende

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Dieser Einzug seines Favoriten-Teams ins EM-Viertelfinale bleibt ihm sicher in Erinnerung: Ein Portugiese setzte sich nach dem entscheidenden Spiel betrunken ans Steuer und legte sich noch mit der Polizei an. 

Wohl noch ganz im Freudentaumel hat sich am Mittwochabend gegen 20 Uhr ein 27-jähriger Portugiese nach dem Einzug seiner Mannschaft ins Viertelfinale der Fußball-EM ans Steuer seines Fahrzeugs gesetzt. Nachdem er in der Enzianstraße fast mit einer Radfahrerin kollidiert wäre, verlor er nach Auskunft der Polizei die Kontrolle über sein Auto und stieß frontal gegen zwei geparkte Pkw. „Beim Eintreffen der Kollegen herrschte dort eine ziemlich aufgeheizte Stimmung“, betont Polizeisprecher Josef Grasegger. Dabei seien offenbar hinzugekommene Bekannte des Unfallfahrers und er selbst gegenüber Zeugen verbal aggressiv geworden. Auch bei der Aufnahme des Geschehens verhielt sich der 27-Jährige äußerst unkooperativ. Einen freiwilligen Alkoholtest verweigerte der sichtlich angetrunkene Mann allerdings strikt und wehrte sich letztlich sogar körperlich gegen die angeordnete Blutentnahme. Er und seine Begleiter müssen sich nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Beleidigung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Garmisch-Partenkirchen - der neue Nabel des Wintersports
Sie trugen den Namen ihrer Heimat in die Welt hinaus. Dank der Erfolge von Laura Dahlmeier und Felix Neureuther bei den Weltmeisterschaften in Hochfilzen und St. Moritz …
Garmisch-Partenkirchen - der neue Nabel des Wintersports
Heiliger Bimbam: Algen im denkmalgeschützten Kirchlein
Modergeruch in der Luft, Algen an der Wand – der denkmalgeschützten Nikolauskapelle auf dem Eschenloher Kalvarienberg geht’s nass nei. Die Sorge, der Hausschwamm könnte …
Heiliger Bimbam: Algen im denkmalgeschützten Kirchlein
Die Berge: Kraftquell und Rückzugsort
Laura Dahlmeier ist das gelungen, was vor ihr noch kein Biathlet geschafft hat. Sie gewann bei einer WM fünf Titel. Dahlmeier ist ein Kind der Berge. Dort fühlt sie sich …
Die Berge: Kraftquell und Rückzugsort
Unbekannter fährt Schülerin an und flüchtet
Ein Autofahrer hat eine Schülerin (16) in Ohlstadt angefahren und ist geflüchtet, ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Die Jugendliche wurde im Krankenhaus untersucht. …
Unbekannter fährt Schülerin an und flüchtet

Kommentare