Eigenwilliges Statement

Fußgängerzone: Schaufensterpuppe mit islamkritischen Texten gefunden

Was man in der Garmischer Fußgängerzone nicht alles entdeckt: Auf der Fahrbahn lag eine Schaufensterpuppe, die mit islamkritischen Texten versehen war. Es lag auch noch ein religiöses Symbol dabei.

Eine bizarre Entdeckung hat ein Passant am Donnerstagmorgen in der Garmischer Fußgängerzone gemacht, über die er umgehend die Polizei informierte: Am sogenannten Bischofseck erblickte er eine Art religiös-motiviertes Statement. Mitten auf der Fahrbahn hatten Unbekannte eine Schaufensterpuppe positioniert und mit einem Holzkreuz versehen.

 Damit aber noch nicht genug. Wie Kriminalhauptkommissar Josef Grasegger von der Garmisch-Partenkirchner Inspektion berichtet, war die „sehr eigenwillige Installation“ mit islamkritischen Texten versehen. Das Objekt wurde von den örtlichen Beamten zur weiteren strafrechtlichen Überprüfung durch die Kriminalpolizei vorerst sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeuge beobachtet Absturz: Segelflugzeug prallt gegen Felswand prallt - Pilot tot 
Am Schartenkopf/Latschenkopf im Ammergebirge ist am Donnerstag ein einsitziges Segelflugzeug abgestürzt. Dabei ist nach Auskunft eines Sprechers der Bergwacht …
Zeuge beobachtet Absturz: Segelflugzeug prallt gegen Felswand prallt - Pilot tot 
Kulturknall in Murnau: Zum „Jubiseeum“ gibt‘s eine Bühne auf dem Wasser
Der Kulturknall in Murnau findet heuer zum 25. Mal statt. Am Wochenende, 21. und 22. Juli, geht es auf der Bühne im Staffelsee hoch her.
Kulturknall in Murnau: Zum „Jubiseeum“ gibt‘s eine Bühne auf dem Wasser
Rektor Peter Hälterlein geht in den Ruhestand
Peter Hälterlein, Rektor der Christoph-Probst-Mittelschule Murnau, blickt auf 42 Dienstjahre zurück. Jetzt geht er in den Ruhestand.
Rektor Peter Hälterlein geht in den Ruhestand
Isolde Holderied siegt im James-Bond-Auto
Der Wagen: legendär.Die Fahrerin: eine Ex-Weltmeisterin. Isolde Holderied hat die Oldtimer-Rallye auf Schloss Bensberg gewonnen – und nebenbei die Stars von früher …
Isolde Holderied siegt im James-Bond-Auto

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion