+
Auf dieser Wiese im Norden von Garmisch-Partenkirchen wollen rund 1000 G7-Gegner ihr Camp errichten. Ihr Antrag wird derzeit geprüft. Innenminister Joachim Herrmann dürfte nicht begeistert sein.

7000 Quadratmeter großes Areal

Innenminister nicht begeistert von Camp-Grundstück

  • schließen
  • Dirk Walter
    Dirk Walter
    schließen
  • Marcus Mäckler
    Marcus Mäckler
    schließen

München - Der G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau naht – und Bayerns Innenminister Herrmann (CSU) passt gar nicht, dass die G7-Gegner nun Aussicht auf ein Camp-Grundstück haben. Und damit ist er nicht allein.

Sicherheit ist alles, daran lässt Innenminister Joachim Herrmann (CSU) keinen Zweifel. 17.000 Polizisten werden beim G7-Gipfel auf Schloss Elmau im Einsatz sein, 10.000 aus Bayern, der Rest aus anderen Bundesländern.

Für einen Sicherheitsbereich um Schloss Elmau gilt ab 30. Mai bis 9. Juni ein Betretungsverbot – rund acht Kilometer Zaun sichern ihn. Schon jetzt werden Gullydeckel versiegelt. Man geht auf Nummer sicher, der Minister will die Bedrohungslage nicht unterschätzen.

Dass Herrmann neben islamistischen Terrorakten auch gewaltbereite Demonstranten für ein Risiko hält, ist bekannt und eine Lehre des Gipfels in Heiligendamm. Dort hatten sich gewaltbereite Demonstranten in Camps organisiert. Vor dem Innenausschuss des Landtags sagte Herrmann am Mittwoch, er wolle „die Bildung solcher Camps so weit wie möglich verhindern“. Möglicherweise wird das nicht gelingen.

Vor G7-Gipfel: Pachtvertrag für 7000 Quadratmeter großes Areal

Das Aktionsbündnis „Stop G7 Elmau“ hat anscheinend einen Pachtvertrag für ein 7000 Quadratmeter großes Areal im Norden Garmisch-Partenkirchens, direkt an der Loisach, unterschrieben. Etwa 1000 Demonstranten sollen hier in Zelten und Gemeinschaftsunterkünften Platz finden.

Besitzer des Grundstücks ist ein Garmischer Gastwirt. Der Markt Garmisch-Partenkirchen bestätigte unserer Zeitung, dass am Montag ein Antrag der Gipfelgegner eingegangen ist. Er werde nun vom Ordnungsamt geprüft. Das Bündnis muss einige Auflagen erfüllen – unter anderem bei Brand- und Naturschutz.

Dabei sehen nicht nur die Anrainer des Grundstücks ein Camp kritisch – laut Gemeindesprecher Florian Nöbauer sind etliche Beschwerden eingegangen. Auch die ablehnende Haltung von Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer (SPD) ist bekannt. Wann eine Entscheidung fällt, ist offen.

G7-Gipfel: Umfahrungen ab den Autobahnkreuzen Würzburg und Nürnberg

Fest steht dagegen, dass der Gipfel auch Auswirkungen auf den Verkehr haben wird. Herrmann sprach von „zahlreichen Einschränkungen“ – vor allem während der Gipfeltage am 7. und 8. Juni. Die Polizei wird schon ab den Autobahnkreuzen Würzburg und Nürnberg Umfahrungen ausschildern, damit der überregionale Reiseverkehr sich im Süden nicht staut.

Natürlich ist auch der Raum zwischen München und Garmisch-Partenkirchen betroffen. Unter www.bayerninfo.de soll es aktuelle Verkehrsinformationen geben.

Außerdem wird voraussichtlich der Bahnverkehr zwischen Garmisch und Mittenwald an beiden Tagen eingestellt. Die Bahn will einen Bus-Ausweichverkehr anbieten – allerdings über Kochel, was für Fahrgäste zeitaufwändig werden dürfte.

Ein Sonderproblem ist eine geplante Großdemo am 6. Juni in Garmisch-Partenkirchen, für die 10.000 Demonstranten angemeldet wurden. Momentan kann weder kalkuliert werden, wie viele mit dem Zug anreisen, noch wie sie sich verhalten.

Die Werdenfelsbahn soll auch während des Gipfels zwischen München und Garmisch-Partenkirchen wie gewohnt mit 15 Zügen täglich je Richtung fahren, möglichst in Dreifachtraktion mit 700 Sitzplätzen. „Das ist jedenfalls unser Ziel“, sagt die DB-Managerin Antonia von Bassewitz. Allerdings „tun wir uns schwer, unsere Fahrgäste zu informieren, weil es noch viele Unwägbarkeiten gibt“.

Unkalkulierbar sei auch, ob sich diverse Vorfeld-Kundgebungen der G7-Gegner schon ab dem 4. Juni in Garmisch-Partenkirchen, Klais und Mittenwald auf den Bahnverkehr auswirken. Kommende Woche soll ein Gipfel-Fahrplan auf der Bahn-Homepage veröffentlicht werden.

Alle Infos zum G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau finden Sie auf unserer G7 Themenseite. Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir bereits zusammengefasst.

Marcus Mäckler, Dirk Walter und Peter Reinbold

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeugen beobachten unglaubliche Szene: Auto fährt in Kurve geradeaus weiter und brettert über Felder
Ein Auto ist am Dienstagmittag auf der B2 bei Spatzenhausen von der Straße abgekommen und 500 Meter über die Wiesen gefahren. Augenzeugen sahen unglaubliche Szenen.
Zeugen beobachten unglaubliche Szene: Auto fährt in Kurve geradeaus weiter und brettert über Felder
Mittenwalder Klettersteig: „Galli“ und Co. machen Weg frei
An Fronleichnam soll der Mittenwalder Klettersteig wieder geöffnet werden. Doch davor müssen Hüttenwirt Hans-Peter Gallenberger und seine Helfer schuften.
Mittenwalder Klettersteig: „Galli“ und Co. machen Weg frei
Über Fronleichnam: Bahnstrecke zwischen München und Garmisch-Partenkirchen teilweise gesperrt
Wer während des verlängerten Wochenendes um Fronleichnam mit dem Zug von München nach Garmisch-Partenkirchen unterwegs ist, muss sich auf längere Fahrtzeiten einstellen.
Über Fronleichnam: Bahnstrecke zwischen München und Garmisch-Partenkirchen teilweise gesperrt
Insel Wörth: Schlösserverwaltung hält an Heizöl fest
Die Gemeinde Seehausen kämpft weiter für eine alternative Heizung auf der Insel Wörth. Der Freistaat hat eine Vorbildfunktion, sagt Bürgermeister Markus Hörmann (CSU). …
Insel Wörth: Schlösserverwaltung hält an Heizöl fest

Kommentare