+

Talabfahrten in Garmisch-Partenkirchen gesperrt

Garmisch Classic: Abfahrten ins Tal nicht mehr möglich

Jetzt ist es so weit: Auch die letzte Abfahrtsmöglichkeit in Tal, die Kandahar, ist im Skigebiet Garmisch Classic nun gesperrt. Als Trostpflaster ermäßigt die Bayerische Zugspitzbahn die Preise. 

Garmisch-Partenkirchen - Nachdem in den vergangenen Tagen bereits die Abfahrten Horn, Dreh und Olympia im Skigebiet Garmisch-Classic geschlossen werden mussten, ist ab sofort auch die Talabfahrt über die Kandahar nicht mehr möglich. In den höheren Lagen des Skigebietes sind die Bedingungen derzeit nach wie vor gut, so dass die Saison regulär bis Sonntag, 2. April, laufen kann. Bis dahin sind auch alle Bahnen und Skilifte in Betrieb, der Kandahar-Express ist weiter über die oberen Abschnitte der Abfahrten Olympia und Kandahar erreichbar, auch der Adamswiesenlift auf der Kochelbergabfahrt bleibt geöffnet. Aufgrund der geschlossenen Talabfahrten werden die Preise für die Skipässe ab diesem Samstag ermäßigt. Am Samstag, 1. April, steigt von 14 bis 18 Uhr auf der Drehmöser die Saisonabschlussfeier. Auf der Zugspitze geht die Saison erst am  1. Mai zu Ende.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer beschädigt Bahnleitung - jetzt wird gegen ihn ermittelt
Der Schaden ist immens. Laut DB liegt er im sechsstelligen Bereich. Verursacht hat ihn ein Lkw-Fahrer in Grainau. Der Mann hat aus Vergesslichkeit am Bahnübergang einen …
Lkw-Fahrer beschädigt Bahnleitung - jetzt wird gegen ihn ermittelt
Benefiz-Festival im Michael-Ende-Kurpark: Wiederholung gewünscht
Ausgelassene Stimmung im Michael-Ende-Kurpark: Das Benefiz-Festival „Quiet & loud“ macht’s möglich. Bei perfekten Bedingungen feiern hunderte Zuhörer bis spät in die …
Benefiz-Festival im Michael-Ende-Kurpark: Wiederholung gewünscht
Ein „wunderbarer Tag“ für die Glentleiten
Viel Geld, Arbeit und Herzblut steckt in dem neuen Eingangsgebäude des Freilichtmuseum Glentleiten. Am Freitagabend ist der moderne Bau eingeweiht worden.
Ein „wunderbarer Tag“ für die Glentleiten
Gasthof Stern: Jetzt beginnt der Endspurt beim Umbau
Er wird nicht mehr wiederzuerkennen sein. Unterammergaus „Stern“ wurde im Inneren komplett neugestaltet. Nun geht‘s an die Feinarbeit.
Gasthof Stern: Jetzt beginnt der Endspurt beim Umbau

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.