+
Ein Experte des Kampfmittelräumdienstes birgt die Stielhandgranate aus dem Rießersee.

Badegast entdeckt Handgranate am Seeufer

Garmisch-Partenkirchen - Eine Stielhandgranate hat ein Badegast am Sonntagmittag am Ufer des Rießersees entdeckt. Ein Experte des Kampfmittelräumdienstes musste anrücken.

Wie groß die Gefahr für Badegäste und Wanderer durch die Granate war, blieb zunächst offen. Die Polizei in Garmisch-Partenkirchen reagierte aber sofort und sperrte sicherheitshalber einen Teil des Weges um den See zwischen Hotel und Bootsverleih. Auch Badegäste durften sich nicht nähern.

Gegen 13.15 Uhr hatte ein Badegast die Granate in der Größe einer Halbliterflasche entdeckt. Sie stammt offenbar aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Zeuge verständigte die Polizei. Bis eine Streifenbesatzung vor Ort war, sicherte ein Kollege der Polizeiinspektion Fahndung den Fundort. Danach übernahmen die uniformierten Beamten. Badegäste und Spaziergänger wurden daher schnell auf den ungewöhnlichen Einsatz aufmerksam. Kurz nach 16 Uhr war der Experte vom Kampfmittelräumdienst eingetroffen. Er nahm die Granate mit. (matt)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jakob Schaffer: Ein feiner Herr ohne Allüren
40 Jahre am Stück im selben Betrieb arbeiten – das kommt in der Gastronomie sehr selten vor. Ein Paradebeispiel für Treue und Loyalität ist Jakob Schaffer (64). In vier …
Jakob Schaffer: Ein feiner Herr ohne Allüren
Runter vom Gas an der St.-Martin-Straße
Gerne fahren Autos zu schnell auf der St.-Martin-Straße. Damit soll bald Schluss sein, fordert Gemeinderat Hermann Guggemoos in einem Antrag an die Gemeinde. 
Runter vom Gas an der St.-Martin-Straße
Murnauer erfindet Spiel: Schach einmal anders 
Gábor Krebsz (48) aus Murnau erfindet „Spyporter“. Ein Spiel für die ganze Familie. Es ist ähnlich wie Schach und dennoch ganz anders.
Murnauer erfindet Spiel: Schach einmal anders 
Slowene (24) stürzt in den Tod
Ein schreckliches Unglück hat sich auf dem Blassengrat ereignet. Bei einer Bergtour mit seinen zwei Kameraden ist ein junger Mann abgestürzt. Die Bergwacht konnte nichts …
Slowene (24) stürzt in den Tod

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare