1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

Bayerische Zugspitzbahn stellt ab Montag Betrieb ein

Erstellt:

Von: Peter Reinbold

Kommentare

null
Vom Coronavirus gestoppt: Die Bayerische Zugspitzbahn fährt nicht mehr auf Deutschlands höchsten Berg. © MaximilianPrechtel

Auch die Bayerische Zugspitzbahn muss dem Coronavirus Tribut zollen: Ab Montag gibt es für Gäste keinen Betrieb mehr auf der Zugspitze und im Garmisch-Classic-Gebiet.

 Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im benachbarten Tirol wird die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG ihren Betrieb ab Montag bis auf weiteres komplett einstellen. “Für die Zugspitze wird es für Sonntag zudem eine Limitierung der Besucherzahlen geben. Auch in der Seilbahn Zugspitze und der Gletscherbahn wird die Fahrgastzahl begrenzt“, teilt Pressesprecherin Verena Lothes mit. Diese Maßnahmen diene als Vorsichtsmaßnahme zur Eindämmung und Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus. Wann die Bayerische Zugspitzbahn ihren Betrieb wieder aufnehmen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Der öffentliche Nahverkehr zwischen Garmisch-Partenkirchen und Grainau (Zahnradbahn und Busse der EVG) bleibt bis auf weiteres gewährleistet.

 Das Bergbahnunternehmen steht auch weiterhin in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden und informiert seine Gäste  über die aktuellen Entwicklungen.

Auch interessant

Kommentare