Auf frischer Tat ertappt

Polizei schnappt zwei Schleuser

Garmisch-Partenkirchen - Mehrere Personen in einem Pkw mit italienischem Kennzeichen - das hat den Verdacht der Schleierfahnder erregt. Zu Recht: Den Polizisten gingen bei der Kontrolle zwei Schleuser ins Netz.

Zwei mutmaßliche Schleuser haben die Murnauer Schleierfahnder am späten Donnerstagabend in Garmisch-Partenkirchen auf frischer Tat ertappt. Die Polin und der Pakistani wollten gerade zwei weitere pakistanische Staatsangehörige im Ort absetzen, da waren die Polizeibeamten zur Stelle.

Gegen 22 Uhr haben die Schleierfahnder auf der Hauptstraße einen Pkw Audi mit italienischem Kennzeichen beobachtet, in dem mehrere Personen saßen. Die Streife folgte dem Wagen, der Richtung Bahnhof abbog und in der Nähe parkte. Noch bevor die Personen den Pkw verlassen konnten, begannen die Fahnder mit ihrer Kontrolle.

Am Steuer saß eine 27-jährige Polin. Die übrigen drei Personen stammten aus Pakistan, wobei der 42-jährige Beifahrer einen Wohnsitz in Verona angab. Während sich die Fahrerin und der Beifahrer ausweisen konnten, trugen die beiden Mitfahrer, nach eigenen Angaben 36 und 22 Jahre alt, keine entsprechenden Papiere bei sich.

Daraus ergab sich der Verdacht, dass die beiden pakistanischen Männer nach Deutschland eingeschleust werden sollten. Mit Beamten der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen wurden die vier Personen zur Dienststelle gebracht.

Erste Befragungen untermauerten den Anfangsverdacht. Die Fahrerin und der Beifahrer hatten die Pakistani am Donnerstag in Verona aufgenommen, um sie nach Deutschland zu bringen – über den Schleuserlohn wurde bisher nichts bekannt.

Gegen die zwei geschleusten Personen wird Anzeige wegen illegaler Einreise erstattet. Da beide Männer um Asyl gebeten haben, wurden sie an die nächste Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet. Gegen die beiden Schleuser ermittelt die Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen.

Katharina Bromberger

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberammergau: Seit Jahren keine Ehrung für Sportler 
Oberammergau – Zurück zur alten Ordnung: Oberammergau will künftig wieder seine Sportler auszeichnen.
Oberammergau: Seit Jahren keine Ehrung für Sportler 
Hallenbad als Kostenfresser
Murnau – Jetzt liegen die Zahlen auf dem Tisch: Ein Murnauer Sporthallenbad würde jedes Jahr ein Defizit von rund 570 000 bis 707 000 Euro verursachen. Für die …
Hallenbad als Kostenfresser
Toter Wanderer auf Zugspitze: Was den Einsatz erschwerte
250 Meter ist ein Rheinland-Pfälzer am Dienstag abgestürzt – durch felsdurchsetztes Gelände. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der Einsatz wurde durch einige Faktoren …
Toter Wanderer auf Zugspitze: Was den Einsatz erschwerte
Circus Krone am Hausberg: Magische Momente unter der Zirkuskuppel
Bombastisch, ergreifend, nervenaufreibend und emotional – bei der Premiere seines Gastspiels in Garmisch-Partenkirchen feierte Circus Krone sich und die Zuschauer im gut …
Circus Krone am Hausberg: Magische Momente unter der Zirkuskuppel

Kommentare