+

Schlittenhunde bleiben zum Glück unverletzt

Anhänger prallt gegen Polizeigebäude

  • schließen

Das hätte schlimm enden können: Ein mit zehn Schlittenhunden beladener Anhänger macht sich selbstständig und prallt gegen die Garmisch-Partenkirchner Polizeiinspektion. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Garmisch-Partenkirchen - Glück im Unglück hat ein 37-Jähriger aus Schwabmünchen (Landkreis Augsburg) am Samstag gegen 7.40 Uhr gehabt. Nach Auskunft der Polizei war er gerade auf der Münchner Straße in Garmisch-Partenkirchen unterwegs, als sich sein Anhänger vom Zugfahrzeug löste, die Gegenfahrbahn überquerte und erst durch das Inspektionsgebäude der Polizei gestoppt wurde. Auf der normalerweise stark frequentierten Strecke war zu diesem Zeitpunkt Gott sei Dank niemand unterwegs. Der Anhänger war mit zehn Schlittenhunden beladen, die alle unverletzt blieben. Da dieser auch unbeschädigt blieb, konnte der 37-Jährige die Fahrt zu einem Wettkampf in Österreich rasch fortsetzen. Nur an der Außenfassade des Dienstgebäudes entstand ein geringfügiger Sachschaden. Ursache war mit aller Wahrscheinlichkeit ein Bedienungsfehler beim Ankoppeln des Anhängers, weswegen ein Verkehrsordungswidrigkeitenverfahren gegen den Fahrzeugführer eingeleitet wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Schmalenseehöhe: Pkw überschlägt sich
Schwer verletzt hat eine 30-jährige Farchanterin einen Unfall auf der Staatsstraße 2542 zwischen Mittenwald und Klais. Ihr Wagen überschlug sich mehrfach.
Nach Schmalenseehöhe: Pkw überschlägt sich
Zitzmann und (k)ein Ende?
Wie geht es weiter in Sachen Zitzmann? Nachdem der Gemeinderat das Bürgerbegehren abschmetterte, hält sich Initiatorin Amanda Stork über die nächsten Schritte bedeckt. …
Zitzmann und (k)ein Ende?
Kohlgruber Kindergarten zieht in die Wandelhalle
Eine einfache, kostengünstige Lösung für die Zeit der Bauarbeiten im Bad Kohlgruber Kindergarten ist gefunden.
Kohlgruber Kindergarten zieht in die Wandelhalle
Eibsee-Rundweg verkommt im Sommer immer mehr zur Müllkippe
Kein schöner Anblick: Am Rundweb um den Eibsee häuft sich in den Sommermonaten der Müll. Und die Gemeinde stößt an ihre Grenzen. 
Eibsee-Rundweg verkommt im Sommer immer mehr zur Müllkippe

Kommentare