Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Verhalten bringt den Männern eine Nacht in der Zelle

Asylbewerber bespucken und bedrohen Beamte

Mit der Polizei haben sich zwei Asylbewerber in Garmisch-Partenkirchen angelegt. Sie haben die Beamten beleidigt und bedroht. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft. 

Garmisch-Partenkirchen – Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Asylbewerbern ist es am Samstag gegen 21 Uhr in der Unterkunft an der Münchner Straße in Garmisch-Partenkirchen gekommen. Doch die beiden Männer gingen sich nicht nur gegenseitig an. Sondern sie attackierten auch die alarmierte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen, die schlichtend eingreifen wollte.

Wie es von deren Seite heißt, wurden die Beamte durch mindestens einen der beiden tätlich angegriffen, bedroht und beleidigt. Damit noch nicht genug: Bei der vorläufigen Festnahme versuchte einer der Täter, die Polizisten zu bespucken und forderte sie mit den Worten „I kill you“ (übersetzt: „Ich töte Euch“) im weiteren Verlauf zum Zweikampf auf.

Die Asylbewerber mussten die Nacht schließlich in einer Gefängniszelle verbringen. Gegen die Heimbewohner wird nun wegen Bedrohung, Beleidigung und Widerstand gegen die Staatsgewalt ermittelt. 

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kindergarten-Gebühren: Belastung für die Verwaltung?
Die Kindergarten- und Hortgebühren in Garmisch-Partenkirchen werden steigen – das steht fest. Nur gibt es eine sozial verträgliche Lösung, die Einkommensschwache ent- …
Kindergarten-Gebühren: Belastung für die Verwaltung?
Willkommen in der Winter-Lotterie
Die Skisaison 2016/2017 auf dem Mittenwalder Kranzberg war dank der Wetterkapriolen wieder eine Berg- und Talfahrt. Konkrete Zahlen will Liftbetreiber Klaus Wurmer nicht …
Willkommen in der Winter-Lotterie
Haushaltsdebatte: Lob für Speers Krisen-Management
Landkreis - Nicht nur lokale Projekte, sondern mittlerweile auch Probleme der Weltpolitik haben Einfluss auf den Landkreis und seine Finanzen. Angesichts dieser …
Haushaltsdebatte: Lob für Speers Krisen-Management
Auf Harmonie folgt dicke Luft
Die Fetzen flogen, als es im Murnauer Gemeinderat um die Zweitwohnungssteuer ging. Am Ende hob das Gremium den Satz etwas an.
Auf Harmonie folgt dicke Luft

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion