1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Garmisch-Partenkirchen

Umfahrung Oberau: Baubeginn 2015 "weiter realistisch"

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Matthias Holzapfel

Kommentare

null
Seenlandschaft: Derzeit sammelt sich das Wasser aus dem Hang auf dem Baustellengelände des künftigen Nordportals für den Oberauer Tunnel. Nach dem Abschluss der Altlastensanierung soll vorübergehend ein See angelegt werden. © Thomas Sehr

Oberau - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hält einen Baubeginn der Ortsumfahrung Oberau im Jahr 2015 „weiter für realistisch“. Aber es sind noch Hürden zu nehmen.

Die Ortsumfahrung Oberau sei ein Lückenschluss von überregionaler Bedeutung. „Deswegen laufen die Vorbereitungen jetzt“, betonte der CSU-Politiker aus Peißenberg am Dienstag auf Nachfrage des Garmisch-Partenkirchner Tagblatts. Zuvor müssen der Bundeshaushalt 2014 verabschiedet sowie der Haushaltsentwurf 2015 und die Finanzplanung bis 2018 noch konkretisiert werden.

Dobrindt hatte vor gut zwei Monaten überraschend die Zusage zum Bau der rund 170-Millionen-Euro teuren Umfahrung gegeben. Die Bürger kämpfen seit fast drei Jahrzehnten dafür.

Noch bis zum Sommer läuft die Sanierung der Fläche am künftigen Nordportal des drei Kilometer langen Tunnels.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Ausgabe vom 7. Mai 2014 des Garmisch-Partenkirchner Tagblatts / Murnauer Tagblatts.

Auch interessant

Kommentare