+

Besucher müssen draußen bleiben

Partnachklamm ist ab sofort gesperrt

  • schließen

Ende der Eis-Show: Wie die Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen mitteilt, darf bis auf weiteres kein Besucher in die Partnachklamm. 

Der Ansturm war enorm: Heerscharen an Besuchern sind in den vergangenen Wochen in die Partnachklamm gepilgert. Sie alle wollten die meterlangen Eiszapfen bestaunen. Jetzt besteht vorerst keine Chance mehr, die winterlichen Kunstwerke mit eigenen Augen zu sehen. 

Wie die Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen mitteilt, ist das Nationale Geotop ab sofort bis auf weiteres gesperrt. Es wäre zu gefährlich. Weil das Risiko von Schnee- und Eisbruch besteht.

Ein kurzes Video als Trost:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Murnau: Frau (52) nach Besuchin Disko vergewaltigt
Eine Frau ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Murnau offenbar das Opfer einer Vergewaltigung geworden. Die Kripo übernahm die Ermittlungen.
Murnau: Frau (52) nach Besuchin Disko vergewaltigt
Frau (52) zeigt Vergewaltigung an - Polizei leitet sofort eine Fahndung ein
Eine 52-jährige Frau zeigte in der Nacht zum Sonntag eine Vergewaltigung bei der Polizei in Murnau an. Die Ermittler suchen nun einen jungen Mann. 
Frau (52) zeigt Vergewaltigung an - Polizei leitet sofort eine Fahndung ein
Zwei Festivals in einem: „GAP_SOLL“ findet im Rahmen von „Zamma“ statt
Ein Festival von Jugendlichen für Jugendlichen – das ist „GAP_SOLL“. Anfang Oktober wird der Startschuss für die nächste Auflage im kommenden Jahr gegeben. Dieses Mal …
Zwei Festivals in einem: „GAP_SOLL“ findet im Rahmen von „Zamma“ statt
Saniertes Rathaus: Murnaus neue, alte Herzkammer
Im frisch sanierten Murnauer Rathaus wird zwar bereits seit fast drei Wochen wieder gearbeiten. Die offizielle Eröffnung fand aber erst jetzt statt. Die Festredner …
Saniertes Rathaus: Murnaus neue, alte Herzkammer

Kommentare