+
Die Einsatzkräfte mussten zu einem Wohnhaus an der Münchner Straße ausrücken. 

Mann muss ins Krankenhaus gebracht werden

Starker Rauch! Verbranntes Essen löst Einsatz aus

Garmisch-Partenkirchen - Feuerwehr-Einsatz in den Abendstunden: Ein Mann hatte gekocht, das Essen auf dem Herd stehen lassen und ist eingeschlafen. Die Folge: starke Rauchentwicklung. Ein Haus-Bewohner schlug Alarm. 

Einen Großeinsatz hat ein älterer Mann am Montagabend im Ortsteil Partenkirchen ausgelöst. In der Küche seiner Untergeschoss-Wohnung an der Münchner Straße hatte er sich ein Gericht zubereitet, schlief dann aber offensichtlich ein. Das Essen verbrannte, starker Qualm breitete sich. Sogar das Treppenhaus sei stark verraucht gewesen, teilt Michael Sexl, Zweiter Kommandant der Feuerwehr Partenkirchen, mit. Ein Bewohner des ersten Stocks alarmierte schließlich gegen 23 Uhr die Einsatzkräfte. Sie retteten die sechs Erwachsenen sowie ein Kleinkind aus dem Haus. Der Verursacher musste ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen 0.30 Uhr war das Gebäude wieder rauchfrei. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kirchplatz: „Asphaltsee“ soll verschwinden
Wie wird der Krüner Kirchplatz nach der Dorferneuerung aussehen? Der Gemeinderat hat sich nun für eine Variante entschieden, die vor allem den Verkehr künftig ausbremsen …
Kirchplatz: „Asphaltsee“ soll verschwinden
Bergwacht: Lange Nacht mit zwei Einsätzen
Zwei Touristen stecken auf ihren Weg auf die Zugspitze im Schnee fest. Ein Münchner verirrt sich am Fricken. 
Bergwacht: Lange Nacht mit zwei Einsätzen
Ein Blick hinter die Kulissen bei „Musical Meets“
Am Broadway ein Erfolg, in Oberammergau auch: Zum fünften Mal hat Thomas Zigon nun „Musical Meets“ in seiner Heimat auf die Bühne gebracht. Die Veranstaltung war …
Ein Blick hinter die Kulissen bei „Musical Meets“
Bad Kohlgruber stimmen gegen Schindelfassade
Hohe Beteiligung, deutliches Ergebnis: 1471 gültige Stimmen wurden beim ersten Bürgerentscheid in Bad Kohlgrub abgegeben. Die große Mehrheit der Wahlberechtigten …
Bad Kohlgruber stimmen gegen Schindelfassade

Kommentare