Verdacht auf Paketbombe - mehrere Verletzte bei Explosion in Fußgängerzone von Lyon

Verdacht auf Paketbombe - mehrere Verletzte bei Explosion in Fußgängerzone von Lyon
+
Auch die Abschlussprüfungen an den Realschulen und Gymnasien werden im Juni 2015 im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und an der Realschule in Geretsried verschoben.

Tage müssen nicht nachgeholt werden

G7-Gipfel: Pfingstferien zwei Tage länger

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Der G7-Gipfel macht's möglich: Im Kreis Garmisch-Partenkirchen und an der Realschule Geretsried dauern die Pfingstferien 2015 zwei Tage länger.

Hinter den Kulissen liefen die Gespräche, seit Regierungssprecher Steffen Seibert kürzlich bekannt gegeben hat: Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen der Welt im Schloss Elmau (Gemeinde Krün, Landkreis Garmisch-Partenkirchen) wird verschoben: auf Sonntag und Montag, 7. und 8. Juni 2015 - und damit an das Ende der Pfingstferien und den Schulanfang.

Deshalb findet am Montag und Dienstag, 8. und 9. Juni 2015, an den öffentlichen Schulen im Kreis Garmisch-Partenkirchen sowie an der Staatlichen Realschule Geretsried kein Unterricht statt. Das hat der Bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) entschieden und am Freitag bekannt gegeben. Den Schulen in privater Trägerschaft empfiehlt er ein ähnliches Vorgehen.

G7: Die beiden zusätzlichen Ferientage müssen nicht nachgeholt werden

In vielen Schulgebäuden des Landkreises Garmisch-Partenkirchen sowie der Realschule Geretsried sind für den G7-Gipfel Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und das Katastrophenschutzes untergebracht. Außerdem rechnen das Kultusministerium und das Staatliche Schulamt Garmisch-Partenkirchen mit massiven Verkehrsbehinderungen in der Region.

Die beiden zusätzlichen Ferientage müssen die Kinder und Jugendlichen nicht nachholen.

Auch die Abschlussprüfungen an den Realschulen und an den Gymnasien werden verschoben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer ignoriert Straßensperre und fährt auf Radweg weiter - Arbeiter reagiert in letzter Sekunde
Ein Autofahrer hat in Garmisch-Partenkirchen eine Straßensperrung umfahren und ist auf dem Radweg weitergedüst. Ein Arbeiter reagierte gerade noch rechtzeitig. 
Autofahrer ignoriert Straßensperre und fährt auf Radweg weiter - Arbeiter reagiert in letzter Sekunde
Bürgerbus Grafenaschau: Kommt Haltestelle hinzu?
Der öffentliche Nahverkehr ist ein Dauerthema, wenn sich der Schwaigener Gemeinderat trifft. Bürgermeister Hubert Mangold (parteifrei) präsentierte in der jüngsten …
Bürgerbus Grafenaschau: Kommt Haltestelle hinzu?
Die Schnapszahl-Fete: Jugendtreff Mittenwald feiert elfjähriges Bestehen
Es müssen nicht immer klassische Runde sein: So haben die Mittenwalder das elfjährige Bestehen ihres Jugendtreffs gefeiert. Bürgermeister Adolf Hornsteiner freut sich …
Die Schnapszahl-Fete: Jugendtreff Mittenwald feiert elfjähriges Bestehen
Sie hatten leichtes Spiel: Diebe brechen in Juwelier-Geschäft in Garmischer Fußgängerzone ein
Mitten in der Garmischer Fußgängerzone sind Unbekannte in ein Juwelier-Geschäft eingebrochen. Sie warfen die Scheibe ein und klauten Schmuck aus der Auslage. Dabei …
Sie hatten leichtes Spiel: Diebe brechen in Juwelier-Geschäft in Garmischer Fußgängerzone ein

Kommentare