Flaschen, Bierkästen und anderen Müll haben die Jugendlichen am Schützenplatz hinterlassen.
+
Flaschen, Bierkästen und anderen Müll haben die Jugendlichen am Schützenplatz hinterlassen.

Jugendliche schlagen Tür ein

Anwohner bitten um Ruhe, Situation eskaliert - Schlägerei endet in Klinik

  • Christian Fellner
    vonChristian Fellner
    schließen

In Garmisch-Partenkirchen haben betrunkene Jugendliche für mächtig Ärger gesorgt. Als Anwohner um Ruhe baten, eskalierte die Situation völlig.

  • In Garmisch-Partenkirchen haben feiernde Jugendliche für Ärger gesorgt.
  • Bei einer Feier am Schützenhaus hinterließen sie deutliche Spuren.
  • Danach eskalierte die Situation um die Betrunkenen gewaltig.

Garmisch-Partenkirchen – Bürgermeisterin Elisabeth Koch (CSU) hatte auf ihrer Facebook-Seite schon ihrem Unmut Luft gemacht über die Hinterlassenschaften einer nächtlichen Party am Partenkirchner Festplatz am Schützenhaus.

Betrunkene Jugendliche feiern in Garmisch-Partenkirchen: Müll und Lärm sorgen für Ärger

Nun legt die Polizei in ihrem Bericht nach und untermauert, dass es nicht nur bei einem späten Umtrunk von Jugendlichen blieb. In der Nacht von Freitag auf Samstag sorgte die Gruppe von mindestens zehn Einheimischen im Ort noch für richtig Ärger, es kam zu einer Schlägerei, die für mehrere Beteiligte im Klinikum endete.

Ärger um betrunkene Jugendliche: Anwohner in Garmisch-Partenkirchen beschweren sich

Gegen 1 Uhr zogen die Jugendlichen lärmend durch die Sonnenbergstraße. Anwohner ermahnten sie vom Balkon aus, sie sollten sich ruhiger verhalten. Der Schuss ging nach hinten los. Die alkoholisierte Gruppe versuchte, in das Haus einzudringen. Es gelang durch die Hintertür eines Restaurants. Die jungen Männer schlugen die Glaselemente der Tür ein und trafen im Gang auf die verängstigten Bewohner. Es kam zu einer Schlägerei mit drei Erwachsenen.

Situation um betrunkene Jugendliche eskaliert: Drei Personen in Klinik geliefert

Mehrere Personen wurden verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Mit zusätzlichen Polizeistreifen gelang es den Beamten, die Situation zu klären. Die beteiligten Jugendlichen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung.  

Lesen Sie auch: 

Sie versuchten, alkoholische Getränke aus dem Thekenbereich zu stehlen: Als die zwei Männer sich gegenüber der Polizei ausweisen sollten, eskalierte die Situation in Garmisch-Partenkirchen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen nutzen Privatparkplatz zum Campen: Anwohner verzweifeln - doch die Gemeinde ist machtlos
Die Anlieger haben die Nase gestrichen voll. Die öffentlichen Parkplätze am Schwarzenfeld vor ihren Häusern werden zunehmend als Campingplatz missbraucht.
Hunderte Touristen nutzen Privatparkplatz zum Campen: Anwohner verzweifeln - doch die Gemeinde ist machtlos
Nach Chaos in Urlaubsort: Gemeinde stellt sich gegen Corona-Ausflügler - Im Notfall wird der Berg gesperrt
Entlang der Straße verhindern Zäune das Parken in den Wiesen, die Schlupflöcher sind verbarrikadiert. Grainaus Bürgermeister Stephan Märkl sieht bereits Verbesserungen.
Nach Chaos in Urlaubsort: Gemeinde stellt sich gegen Corona-Ausflügler - Im Notfall wird der Berg gesperrt
Sturmholz muss aus dem Wald: Forstarbeiten im steilen Gelände bei Grafenaschau
Noch rund zwei Wochen wird am Rißberg oberhalb von Grafenaschau gearbeitet. Fachleute holen Sturmholz aus dem Staatswald.
Sturmholz muss aus dem Wald: Forstarbeiten im steilen Gelände bei Grafenaschau
Tragisches Unglück am Pürschling: Wanderin hört seltsames Geräusch - dann sieht sie ihren Mann in den Tod stürzen
Ein trauriges Ende nahm am Mittwoch eine Bergtour im Ammergebirge. Vor den Augen seiner Frau stürzte ein Wanderer am Pürschling in den Tod.
Tragisches Unglück am Pürschling: Wanderin hört seltsames Geräusch - dann sieht sie ihren Mann in den Tod stürzen

Kommentare