1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Garmisch-Partenkirchen

Autofahrer ignoriert Straßensperre und fährt auf Radweg weiter - Arbeiter reagiert in letzter Sekunde

Erstellt:

Kommentare

Garmisch-Partenkirchen: Autofahrer fährt bei Baustelle auf Radweg
Der Vorfall ereignete sich am Farchanter Kreisel. © Google Maps

Ein Autofahrer hat in Garmisch-Partenkirchen eine Straßensperrung umfahren und ist auf dem Radweg weitergedüst. Ein Arbeiter reagierte gerade noch rechtzeitig.

Garmisch-Partenkirchen - Die Polizei berichtet: Ein 48-jähriger Farchanter hat am Donnerstagabend eine Straßensperrung einer Baustelle umfahren und dabei einen Mitarbeiter einer Baufirma gefährdet. Der Vorfall ereignete sich im Bereich der Baustelle am sogenannten Farchanter Kreisel. Aufgrund der Straßenbaumaßnahmen war die B2 für den Durchgangsverkehr gesperrt. 

Anstatt der Umleitung zu folgen, fuhr der Farchanter mit seinem Pkw verkehrswidrig und äußerst rücksichtslos über den Fahrradweg in Richtung Norden. Hierbei touchierte er erst eine zur Absicherung aufgestellte Pylone. Ein Mitarbeiter der Baufirma musste zudem zur Seite springen, um nicht von dem Fahrzeug erfasst zu werden. 

Aufgrund des mitgeteilten Kennzeichens konnten die Beamten der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen den Fahrzeugführer kurze Zeit später an seiner Wohnadresse stellen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

mm/tz

Plötzlich stürzte ein Mann am Donnerstag während einer Fahrraddemo in München vom Rad. Schnell war klar: Er hatte einen Herzinfarkt erlitten. Zwei Fahrradfahrer sind außerdem bei rätselhaften Stürzen in München schwer verletzt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu den Unfällen. Außerdem interessant: Mutige Fahrgäste haben in einem Zug bei Geltendorf eine Schaffnerin vor einem aggressiven Fahrgast gerettet. Eine der Helferinnen musste dabei selbst einstecken.

Auch interessant

Kommentare