+
Am Landgericht wird derzeit gegen einen Grapscher verhandelt (Symbolbild).

Grapscher steht vor dem Landgericht München 

Drogeriebesuch wird für 17-Jährige zum Horror-Erlebnis

Ein Mann (48) steht derzeit vor dem Landgericht. Ihm wird vorgeworfen, eine 17- und eine 24-Jährige in Garmisch-Partenkirchen begrapscht zu haben.

Garmisch-Partenkirchen - Ein Drogeriebesuch im Garmisch-Partenkirchner Einkaufszentrum GEP ist im Oktober 2018 für eine 17-Jährige zum Horror-Erlebnis geworden. In der Schlange an der Kasse wurde sie von einem Mann (48) begrapscht. 

Nun musste sich der Maler vor dem Landgericht München II verantworten. Eigentlich hätte das Verfahren vor dem Amtsgericht verhandelt werden sollen. Doch eine Untersuchung des Mannes ergab, dass auch eine Unterbringung in der Psychiatrie in Frage kommt. 

Deshalb musste sich eine große Strafkammer des Landgerichts mit dem Fall befassen. Neben der 17-Jährigen war auch eine damals 24-jährige Studentin dem Angeklagten zum Opfer gefallen. 

Im Zeitungsladen im Bahnhof hatte der Mann ein Auge auf sie geworfen. Er langte ihr zweimal ans Gesäß. Als er versuchte, der Frau in den Schritt zu fassen, packte die 24-Jährige geistesgegenwärtig seine Hand und rief: „Jetzt reicht’s!“ Der Mann ließ von ihr ab und flüchtete sofort. 

Er konnte aber von der alarmierten Polizei gestellt werden, als er versuchte, über die Gleise zu türmen.

wal

Auch interessant:  Mann befriedigt sich minutenlang im Schulbus selbst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ski-Weltcup: Finden die Rennen statt? Entscheidung fällt erst noch
Die Wetterbedingungen könnten natürlich besser sein. Mehr Schnee, kältere Temperaturen. Aus dem Konzept lassen sich die Helfer für den Weltcup trotzdem nicht bringen. 
Ski-Weltcup: Finden die Rennen statt? Entscheidung fällt erst noch
Frauen brechen in Eis-See ein - nach ihrer Rettung reagieren sie unverschämt
Vier Frauen wollten in Bad Bayersoien einen gefrorenen See überqueren - doch das dünne Eis hielt nicht. Nach ihrer Rettung reagierten sie merkwürdig.
Frauen brechen in Eis-See ein - nach ihrer Rettung reagieren sie unverschämt
Zahler verzichtet auf Kandidatur: Bahn frei für Eiter
Hans Zahler hat die Katze aus dem Sack gelassen: Der Kämmerer will am 15. März in Wallgau nicht als Bürgermeister-Kandidat ins Rennen gehen.
Zahler verzichtet auf Kandidatur: Bahn frei für Eiter
Keine Kandidaten: SPD-Ära geht in Eschenlohe zu Ende
Eine Ära geht zu Ende: In der kommenden Legislaturperiode wird die Eschenloher SPD nicht mehr im Gemeinderat vertreten sein. 18 Jahre lang hatte sie im Ort das Sagen. …
Keine Kandidaten: SPD-Ära geht in Eschenlohe zu Ende

Kommentare