+
Gute Stimmung beim Aufbau der Hütte: (v.l.) Korbinian Behrend, Gustl Behrend und Martin Pirner von der Werbegemeinschaft Garmischer Zentrum am Stand von „Gustls Käsefalle“.

Ein Treffpunkt nach der Arbeit

Christkindlmarkt am Richard-Strauss-Platz trumpft mit neuen Aktionen auf

Glühwein, Essen, Handwerk -  all das wartet auf die Besucher des Christkindlmarktes im Zentrum Garmischs. Damit aber noch nicht genug. Zum 20-Jährigen darf‘s heuer ein bisschen mehr sein.

Garmisch-Partenkirchen – In den ersten Jahren seines Bestehens hat sich der Christkindlmarkt am Richard-Strauss-Platz „schwer getan“, räumt Gabi Hoffmann ein. Mittlerweile, so berichtet die Organisatorin, hat sich die Veranstaltung mitten in Garmisch-Partenkirchen „nach 20 Jahren zum Besuchermagnet“ entwickelt. Und Michaela Nelhiebel, die Vorsitzende der Werbegemeinschaft Garmischer Zentrum, betont, dass der Markt Stammbesucher habe. „Das ist ein Treffpunkt für Geschäftsleute und Mitarbeiter nach der Arbeit.“

1999 wurde der Markt ins Leben gerufen. „Damals noch in Rücksprache mit Bürgermeister Toni Neidlinger“, sagt Hoffmann. Zuvor hatte im Ort kein mehrwöchiger Adventsmarkt existiert, nur der eintägige, karitative Weihnachtsmarkt, den es noch immer gibt und der heuer am Samstag, 30. November, von 10 bis 18 Uhr in der Fußgängerzone stattfindet.

Vor 20 Jahren startete der große Christkindlmarkt mit 16 Hütten, schon damals am Richard-Strauss-Platz. In diesem Jahr sind es 21 Verkaufsstände, dazu gibt es ein Kinderkarussell und eine Bühne für Veranstaltungen. „Täglich spielt die Musikkapelle Garmisch“, betont Hoffmann. In den vergangenen Jahren waren die Hütten in Kreisform platziert, heuer wird das anders: Wegen des GaPa Funkellands, das gleichzeitig mit dem Markt am Samstag, 23. November, beginnt, musste ein Durchgang zum Michael-Ende-Kurpark geschaffen werden.

Stiefel-Aktion für Kinder

Im Laufe der vergangenen zwei Jahrzehnte „ist das ganze Programm erweitert worden, ist gewachsen“, erklärt die Organisatorin. Es besteht aber auch einen großen Altbestand, „es sind noch Standbetreiber der ersten Stunde dabei.“ Früher, sagt sie, seien schon mal die russischen Kosaken aufgetreten. Das sei schön gewesen, aber jetzt werde Wert auf einheimische Musikanten gelegt.

Beim Christkindlmarkt gibt es heuer – neben der gemeinsamen Eröffnung mit GaPa Funkelland – mehrere neue Aktionen. So ist das Zimmertheater Uffing zweimal zu Gast am Richard-Strauss-Platz. Kurz vor Heilig Abend, am 22. Dezember, singt Karin Manner „Weihnachtslieder für alle“. Erstmals im Programm ist auch die Nikolaus-Aktion mit Fotobox am 6. Dezember, wobei Kinder, Eltern und Großeltern Bilder mit dem Historischen Bischof und Engeln machen dürfen. Musikveranstaltungen gibt es zuhauf, die Höhepunkte sind der Musiktag am 8. Dezember und der Auftritt des Beppi Ostler Trios am 21. Dezember. Neu ist die 21. Hütte, die die Zugspitz-Region betreibt. Jede Woche ist hier ein anderer Künstler zu sehen, „der sein Kunsthandwerk präsentiert“.

Zum zweiten Mal kommt es zur Stiefel-Aktion „Das war mega-erfolgreich letztes Jahr“, sagt Hoffmann erfreut. Es funktioniert ganz einfach: Die Kinder bringen am Samstag, 23. November, ihren Gummi- oder Winterstiefel mit. Die Werbegemeinschaft Garmischer Zentrum füllt alle Schuhe und am Samstag, 7. Dezember, dürfen die Kleinen ihren vollgestopften Stiefel in den Schaufenstern im Ortszentrum suchen.

Alexander Kraus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergewaltigung von 24-Jähriger bei Garmisch-Partenkirchen: Neue Wende verändert alles
In Garmisch-Partenkirchen wollte eine junge Frau Montagnacht nach Hause fahren. Sie stieg am Marienplatz in ein Taxi - und wurde von dessen Fahrer vergewaltigt. Nun ist …
Vergewaltigung von 24-Jähriger bei Garmisch-Partenkirchen: Neue Wende verändert alles
Bahn-Drama in Grainau: Zugspitzbahn prallt mit DHL-Auto zusammen - Ermittlungen laufen
Zu einem Bahnunglück kam es am Dienstagvormittag (3.12.) in Grainau. An einem Bahnübergang ist ein Zug der Bayerischen Zugspitzbahn mit einem DHL-Auto zusammengestoßen.
Bahn-Drama in Grainau: Zugspitzbahn prallt mit DHL-Auto zusammen - Ermittlungen laufen
Kampf ums Großweiler Rathaus: Bauer fordert Sporer heraus
Der Kampf um den Chefsessel im Großweiler Rathaus wird spannend: Denn der langjährige Amtsinhaber Manfred Sporer muss seinen Posten gegen einen ernst zu nehmenden …
Kampf ums Großweiler Rathaus: Bauer fordert Sporer heraus
Fuß vom Gas: In Oberammergau kommt jetzt Tempo 20
Schritttempo ist bald im Oberammergauer Ortszentrum gefragt. Ab 1. Januar 2020 müssen sich die Autofahrer umstellen.
Fuß vom Gas: In Oberammergau kommt jetzt Tempo 20

Kommentare