+
Die starke Rauchentwicklung machte den Einsatz besonders schwer.

Dachstuhlbrand

Rauch über Partenkirchen - Feuerwehren im Großeinsatz - 100 Helfer rücken an

  • schließen

Ein Dachstuhlbrand in Garmisch-Partenkirchen hielt am Samstag ein Großaufgebot an Feuerwehren in Atem. Der Einsatz war alles andere als einfach.

Garmisch-Partenkirchen - Die Feuerwehr Partenkirchen war sofort nach Alarmierung gegen 9.25 Uhr vor Ort. Die Garmischer Feuerwehr wurde umgehend nachalarmiert.

Mit zwei Drehleitern und Steckleitern verschafften sich Einsatzkräfte Zutritt zum Dachstuhl. Zu dem Zeitpunkt war die Rauchentwicklung bereits enorm. Ganze Zimmer brannten bereits. Mit Kettensägen entfernten die Einsatzkräfte Teile des Dachs, um an die Glutnester zu kommen.

Dachstuhlbrand in Garmisch-Partenkirchen - 100 Helfer im Einsatz

Brand in Partenkirchen - Die Bilder vom Einsatz

Das Nachbargebäude konnte durch das schnelle Eingreifen gerettet werden. 100 Ehrenamtliche der Feuerwehren Partenkirchen und Garmisch sowie rund 20 Einsatzkräfte von Rettungsdienst und BRK Bereitschaften waren vor Ort. Die Polizei Garmisch-Partenkichen kamen mit 6 Beamten zum Brandort, welche die Ermittlungen nun an die Kripo übergaben. 

Eine Schätzung zum Schaden liegt noch nicht vor. Glücklicherweise gab es nur leicht Verletzte.

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

87 Prozent: Die sanfte Elisabeth wird Bürgermeister-Kandidatin
87 Prozent für Elisabeth Koch: Die Garmisch-Partenkirchner CSU nominiert die Anwältin zur Bürgermeister-Kandidatin. Das sagt sie jetzt dazu.
87 Prozent: Die sanfte Elisabeth wird Bürgermeister-Kandidatin
Radschnellweg wirft Fragen auf
Zum Thema Radschnellweg Loisachtal fordert Robert Allmann, SPD-Kreisrat, in einer Anfrage von Landrat Anton Speer (Freie Wähler) Auskunft über den Fortgang des Projekts. …
Radschnellweg wirft Fragen auf
Mobilfunk: Eschenloher Pannen-Mast steht - nur die Technik fehlt noch
Erst soff ein Fundament am Rande des Naturschutzgebiets Murnauer Moos ab, dann versackte eine große Bohrmaschine. Im fünften Jahr hat’s geklappt: Seit kurzem steht der …
Mobilfunk: Eschenloher Pannen-Mast steht - nur die Technik fehlt noch
Teuflisch lustig: Hermann Giefer auf dem Weg in die Unterwelt
Von Lansing in die Unterwelt: Nun versuchen sich Dohoam-is-dahoam-Darsteller in einer Extraausgabe des Komödienstadels. Mit dabei: Hermann Giefer aus Mittenwald.
Teuflisch lustig: Hermann Giefer auf dem Weg in die Unterwelt

Kommentare