Geschädigte prallte auf die Fahrbahn

Rollerfahrerin nach Kollision mit Lkw verletzt

Mittelschwere Verletzungen hat sich eine Garmisch-Partenkirchnerin bei einem Unfall auf der St.-Martin-Straße zugezogen. Ein Lkw-Fahrer hatte sie beim Wenden übersehen. 

Mittelschwere Verletzungen hat sich eine 55-jährige Garmisch-Partenkirchnerin bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag auf der St.-Martin-Straße zugezogen. Die Frau war gegen 12.15 Uhr mit ihrem Roller auf der linken Fahrspur in Richtung Westen unterwegs, als ein 51-jähriger Autofahrer aus Laaber in der Oberpfalz, der rechts neben ihr fuhr, seinen Lastwagen an der Kreuzung Klammstraße wenden wollte und dazu sein Fahrzeug nach links lenkte. Dabei übersah er nach Angaben der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen den Roller und touchierte diesen. 

Die Fahrerin kam durch den Zusammenstoß zu Fall und prallte auf die Fahrbahn. Dabei zog sie sich mittelschwere Verletzungen unter anderem an beiden Beinen zu und musste von den Rettungssanitätern zur Behandlung in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen eingeliefert werden.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jungbauernschule Grainau feiert 60. Geburtstag
Die Jungbauernschule in Grainau wird 60 Jahre alt. Sogar aus dem Ausland kamen Gäste, die in besonderer Beziehung zu dem Haus stehen, um den Tag zu feiern. Mit der …
Jungbauernschule Grainau feiert 60. Geburtstag
Linderhof: Schautafeln zeigen des Königs unerfüllte Träume 
Chinesischer Sommerpalast am Plansee oder Theater auf dem Linderbichl: König Ludwig II. hatte noch viele illustre Ideen für Bauprojekte. Umgesetzt wurden sie nie. Im …
Linderhof: Schautafeln zeigen des Königs unerfüllte Träume 
Die Schanze bringt den Ruin
Zum Streiten gehören zwei. In diesem Fall der Markt Garmisch-Partenkirchen und die italienische Firma Ciam. Seit Jahren beschäftigen sie Gerichte wegen Schadenersatz …
Die Schanze bringt den Ruin
Demo vor Circus Krone: „Artgerecht ist nur die Freiheit“
Sie wollten ein Zeichen setzen - gegen die nicht artgerechte Tierhaltung im Zirkus. Knapp 20 Tierschützer versammelten sich aus diesem Grund am Hausberg-Parkplatz.
Demo vor Circus Krone: „Artgerecht ist nur die Freiheit“

Kommentare