Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst
+
Symbolbild

Aus kurzer Distanz

Blanke Gewalt: Mann (28) schleudert anderem volle Bierflasche ins Gesicht - schwer verletzt

Erst haben die beiden gestritten, dann griff ein 28-Jähriger zu einer vollen, verschlossenen Bierflasche und schleuderte sie seinem Kontrahenten ins Gesicht. Gegen den Mann ermittelt die Polizei nun wegen versuchten Totschlags.

Garmisch-Partenkirchen -  Weil er nach einem Streit seinem Kontrahenten am Sonntagabend eine Bierflasche ins Gesicht geworfen und ihn dadurch schwer verletzt haben soll, ermitteln die Strafverfolgungsbehörden jetzt gegen einen 28-jährigen eritreischen Staatsangehörigen wegen versuchten Totschlags. Das Opfer, ein 25 Jahre alter Landsmann, musste in einer Münchner Spezialklinik operiert werden. Der Ermittlungsrichter erließ heute Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen, er kam in Untersuchungshaft.

Am Sonntagabend war es in einer Wohnung in der Professor-Carl-Reiser-Straße in der Marktgemeinde gegen 22.15 Uhr zu einem Streit unter Asylbewerbern gekommen. Ein 28-jähriger Eritreer soll danach einem 25 Jahre alten Landsmann eine volle, verschlossene Bierflasche aus kurzer Distanz mit voller Wucht ins Gesicht geschleudert haben. Das Opfer erlitt dabei schwere Gesichtsverletzungen und kam in ein Krankenhaus. Weil dort auch eine Augenverletzung diagnostiziert wurde, wurde der Mann in eine Münchner Fachklinik verlegt und am Auge operiert.

Der tatverdächtige 28-Jährige ließ sich von Beamten der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen in der Wohnung widerstandslos festnehmen. Er wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II unter dem Tatvorwurf des versuchten Totschlags dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Richter gab dem Antrag statt, der 28-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.

Lesen Sie auch: Nervenkrieg um Seehofer-Rücktritt: Würde CSU in Merkels Regierung bleiben? Das sagt ein Minister im kleinen Kreis. Und: Am FKK-Strand: Hund beißt Frau in die Brust - Reaktion des Herrchens macht sprachlos.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Handy als Hilfe! Diese App soll Asylbewerbern den Alltag erleichtern
Fast alle Asylbewerber haben Smartphones. Deshalb wird auf diesem Weg nun probiert, die Integration zu fördern. Das Landratsamt hat die neue App „Integreat“ vorgestellt.
Das Handy als Hilfe! Diese App soll Asylbewerbern den Alltag erleichtern
Vereidigung: Degele will „Bürgermeister für alle sein“
Es ist viel passiert. Nun beschwört Bad Kohlgrubs neuer Bürgermeister Franz Degele den Gemeinderat, nur mehr nach vorn zu schauen.  Zugleich bat er um eine „faire und …
Vereidigung: Degele will „Bürgermeister für alle sein“
Heute vor 75 Jahren: Bruchlandung auf einem Mittenwalder Haus 
Es gibt Geschichte, die kann es eigentlich nicht geben. Zum Beispiel jene, dass ein Flugzeug auf einem Haus notlandet -  und niemand dabei verletzt wird. Doch so ist es …
Heute vor 75 Jahren: Bruchlandung auf einem Mittenwalder Haus 
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Zwischen Weilheim und Huglfing verkehren keine Züge mehr. Der Grund ist ein Schienenbruch bei Polling, den ein Anwohner entdeckt hat. Die Strecke stand bis zum frühen …
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt

Kommentare